offizielle Webseite

Liveticker

Nationalmannschaft

23.05.2014 - 11:36 Uhr


WM-Aus für Lars Bender

Lars Bender zog sich eine kombinierte Muskel-Sehnen-Verletzung im oberen Bizeps-Anteil des rechten Oberschenkels

Der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen kam in der vergangenen Saison auf 29 Bundesliga-Einsatz, in denen er drei Tore erzielte

St. Martin - Die deutsche Nationalmannschaft muss bei der WM-Endrunde in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) ohne Lars Bender auskommen. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen hat am Donnerstagabend beim Training der im WM-Trainingslager in Südtirol eine kombinierte Muskel-Sehnen-Verletzung im oberen Bizeps-Anteil des rechten Oberschenkels erlitten. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit.

Der defensive Mittelfeldspieler reiste noch am Freitag aus dem DFB-Quartier Hotel Andreus in St. Martin ab. "Ich will jetzt erst mal meine Ruhe haben und das Ganze verdauen", sagte der 17-malige Nationalspieler dem "Kölner Express".

Trotz des Ausfalls von Bender verzichtet Bundestrainer Joachim Löw auf eine Nachnominierung. "Wenn so kurz vor einem Turnier ein Spieler verletzungsbedingt ausfällt, dann ist das für alle enttäuschend. Für Lars tut es mir persönlich sehr leid, ich weiß, er wollte in Brasilien unbedingt dabei sein. Sportlich und charakterlich ist er ein absolutes Vorbild", kommentierte Löw.

"Für Lars ist ein Kindheitstraum geplatzt"

Löws Vorvorgänger Rudi Völler, Sportchef bei Benders Verein Leverkusen, sagte dem "Express": "Für Lars ist ein Kindheitstraum zerplatzt. Aber ich bin mir sicher, dass er noch stärker zurückkommen und das eine oder andere große Turnier für Deutschland bestreiten wird."

Zudem sind Torwart Manuel Neuer (Schulter), Kapitän Philipp Lahm (Sprunggelenk) und Vize-Kapitän Bastian Schweinsteiger (Knie) angeschlagen, hinter ihrer WM-Teilnahme steht derzeit ein Fragezeichen.

Am Freitagvormittag nahmen nach der Abreise Benders nur 22 Profis an der Trainingseinheit teil. Per Mertesacker, der wegen der Geburt seines zweiten Kindes später anreisen durfte, fehlte ebenso noch wie Lahm und Neuer. Dieses Trio sollte im Laufe des Freitags im DFB-Hotel eintreffen. Schweinsteiger absolvierte wie schon am Donnerstag ein individuelles Programm.

Nach Benders Ausfall muss Löw aus seinem nun noch 26-köpfigen vorläufigen WM-Aufgebot bis zum 2. Juni noch drei Akteure streichen. 

Verwandte Artikel
WM 2014

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH