offizielle Webseite

Liveticker

Nationalmannschaft

28.02.2014 - 13:02 Uhr


DFB-Auswahl mit vier Neulingen gegen Chile

Pierre-Michel Lasogga steht gegen Chile erstmals im Aufgebot

Andre Hahn hat sich seine Nominierung mit starken Leistungen für den FCA verdient

In Matthias Ginter (r., gegen Stranzl) sieht Löw eine weitere Alternative für die Defensive

Köln - Mit vier Neulingen und Rückkehrer Bastian Schweinsteiger startet die deutsche Nationalmannschaft ins WM-Jahr. Für das Länderspiel am Mittwoch gegen Chile hat Bundestrainer Joachim Löw 21 Spieler nominiert. Zum ersten Mal in den Kreis des A-Teams berufen wurden Matthias Ginter vom SC Freiburg, Shkodran Mustafi von Sampdoria Genua, Pierre-Michel Lasogga vom Hamburger SV und der Augsburger Andre Hahn.

"Mit Blick auf die WM dürfen und werden wir keine Kompromisse eingehen", sagte Bundestrainer Joachim Löw: "Wir müssen nun alles dem Erfolg unterordnen. In den vergangenen Wochen habe ich viele persönliche Gespräche mit meinen Spielern geführt. Viele, darunter auch Leistungsträger, sind noch angeschlagen und verletzt oder gerade erst zurück gekommen und noch nicht im Rhythmus. Wir haben jetzt die Möglichkeit, zu agieren und an Lösungen und Alternativen für den Ernstfall zu arbeiten. Daher haben wir uns entschieden, neue Gesichter zu uns zu holen, die in den vergangenen Wochen und Monaten in ihren Vereinen konstant gute Leistungen gezeigt haben."

"Bastian ist auf einem guten Weg"

Über die vier Neulinge sagt der Bundestrainer: "Shkodran Mustafi und Matthias Ginter hatten wir auch schon über die U 21 im Blick, sie haben sich genauso wie Pierre-Michel Lasogga und Andre Hahn ihre Nominierungen absolut verdient. Ich freue mich darauf, sie kennenzulernen und im Kreis der Nationalmannschaft zu erleben.”

Mit dabei ist auch wieder Bastian Schweinsteiger. Der Vize-Kapitän hatte zuletzt am 15. Oktober 2013 im Spiel in Stockholm gegen Schweden für Deutschland gespielt. Zur Rückkehr des Münchners sagt der Bundestrainer: "Bastian ist auf einem guten Weg, das hat er zuletzt beim FC Bayern eindrucksvoll gezeigt. Wir alle wissen, wie wichtig er für unser Spiel ist. Er ist ein absoluter Weltklassespieler, der in Brasilien den Unterschied ausmachen kann."

 

Das Aufgebot gegen Chile:

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund)

Abwehr: Jerome Boateng (Bayern München), Matthias Ginter (SC Freiburg), Kevin Großkreutz (Borussia Dortmund), Marcell Jansen (Hamburger SV), Philipp Lahm (Bayern München), Shkodran Mustafi (Sampdoria Genua), Per Mertesacker (FC Arsenal), Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund)

Mittelfeld: Lars Bender (Bayer Leverkusen), Andre Hahn (FC Augsburg), Mario Götze, Toni Kroos, Bastian Schweinsteiger (alle Bayern München), Mesut Özil, Lukas Podolski (beide FC Arsenal), Andre Schürrle (FC Chelsea), Sidney Sam (Bayer Leverkusen)

Angriff: Pierre-Michel Lasogga (Hamburger SV), Miroslav Klose (Lazio Rom)

Verwandte Artikel
WM 2014

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH