offizielle Webseite

Liveticker

International

22.06.2012 - 23:03 Uhr


"Wir sind nicht hektisch geworden"

Bundestrainer Joachim Löw (r.) gratuliert Sami Khedira

Bundestrainer Joachim Löw (r.) gratuliert Sami Khedira

Gdansk - Die deutsche Elf feiert gegen Griechenland einen ebenso furiosen wie verdienten 4:2-Sieg. bundesliga.de hat die Stimmen zum Spiel.
Joachim Löw: Das ist schon eine Klasseleistung der Mannschaft, viermal in Folge im Halbfinale zu stehen. Wir können schon stolz sein auf die Mannschaft. Es war klar, dass die Griechen aus dem Nichts heraus etwas machen würden. Das ist eine kuriose Mannschaft. Wir haben es versäumt, früh in Führung zu gehen. Wir sind nicht hektisch geworden, die Tore sind dann zwangsläufig gefallen. Philipp Lahm ist der Mann für die wichtigen Tore bei großen Turnieren. Das war der Tag der Veränderungen heute. Ich dachte, ich müsste nach drei Siegen etwas verändern.

Fernando Santos (Trainer Griechenland): Ich möchte den Deutschen gratulieren. Das deutsche Team war richtig gut, sie haben das Spiel klar bestimmt. Wir hätten uns ein paar Chancen mehr herausspielen können. Die Deutschen hatten mehr Ballbesitz und haben uns unter Druck gesetzt.

Angela Merkel (Bundeskanzlerin): Es ist immer wieder aufregend. Anfangs habe ich gebibbert, dann habe ich den Eindruck gehabt, sie waren überlegen. Es war ein tolles Spiel. Glückwunsch, weiter so.

Hans-Peter Friedrich (Bundesinnenminister): Ich denke, wir haben verdient gewonnen! Es war unheimlich wichtig, dass wir sofort nach dem Gegentor wieder Druck gemacht haben. Im Halbfinale müssen wir uns aber noch steigern.

Wolfgang Niersbach (DFB-Präsident): Das ist die helle Freude. Die Mannschaft hat es verdient. Wir stehen zum vierten Mal in Folge unter den letzten Vier bei einem großen Turnier, das ist einfach eine Klasseleistung, und es ist noch nicht zu Ende. Dieser Mannschaft ist so oder so alles zuzutrauen.

Philipp Lahm: Wir haben es uns unnötig schwer gemacht. Wir hatten Riesenmöglichkeiten. Wir gehen dann 1:0 in Führung und schenken es wieder her. Wir können uns freuen, dass wir noch die Tore gemacht haben und im Halbfinale stehen. Wir haben sehr, sehr gut angefangen. Miro hat sein Tor gemacht, Marco hat sein Tor gemacht. Wir können zufrieden sein.

Sami Khedira: Es ist selbstverständlich, dass wir glücklich sind über den Halbfinaleinzug. Wir haben es ein bisschen spannend gemacht. Dann aber wieder das Tempo hochgefahren. Wenn wir unser Potenzial abrufen, sind wir nur schwer zu schlagen.

Marco Reus: Wir sind glücklich, dass wir gewonnen haben und eine Runde weiter sind. Wir haben verdient gewonnen. Der Bundestrainer hat mir signalisiert, dass meine Chancen kommen würde. Der Sieg wird uns nochmals viel Selbstvertrauen geben.

Miroslav Klose: Ich habe mich gefreut, dass ich das Tor gemacht habe. Das sah schon sehr nach Fußball aus. Es hat mich sehr gefreut, dass ich spielen durfte. Unsere Bank ist sehr, sehr stark, das zeichnet uns aus. Wer da alles reinkommen kann, das ist schon sagenhaft. Wir wussten, wenn
wir unser Spiel den Griechen aufzwingen können, würden wir zu vielen Torchancen kommen. So war es auch.

Mesut Özil: Wir wussten, dass wir sie schlagen können, wenn wir alles abrufen. Mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein. Wir haben alles gegeben.

Sokratis: Wir spielten gegen eines der besten Teams der letzten fünf Jahre. Wir haben zwei Tore gemacht. Vielleicht hätten wir etwas vorsichtiger agieren sollen. Wir danken unseren Fans. Viele werden von uns weitermachen. Unter die letzten Acht gekommen zu sein, ist sehr bedeutsam.
Verwandte Artikel
WM 2014

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH