offizielle Webseite

Liveticker

International

07.08.2012 - 20:13 Uhr


Otsus Treffer reicht nicht

London - Das dritte Turniertor des Mönchengladbacher Bundesliga-Profis Yuki Otsu hat Japans Fußballern nicht zum Einzug ins Finale bei den Olympischen Spielen in London gereicht.
Im ersten Halbfinale unterlagen die Japaner am Dienstag im Londoner Wembley-Stadion Mexiko 1:3 (1:1) und müssen nun im Spiel um Platz drei um Bronze kämpfen. Mexiko dagegen erwartet den Gegner in seinem ersten olympischen Endspiel, den im Old Trafford in Manchester Rekordweltmeister Brasilien und Südkorea ermitteln.

Schuss in den Winkel



Offensivmann Otsu, der schon in der Vorrunde den 1:0-Siegtreffer gegen Weltmeister Spanien erzielt und auch beim 3:0 im Viertelfinale gegen Ägypten getroffen hatte, sorgte in der zwölften Minute mit einem sehenswerten Fernschuss in den Winkel für die Führung der Japaner.

Marco Fabian (31.) glich noch vor der Pause per Kopf nach einem Eckball aus, bevor Oribe Peralta (65.) ebenfalls mit einem Fernschuss das 2:1 glückte. Den Schlusspunkt setzte in der dritten Minute der Nachspielzeit Javier Cortes. Für Japan waren auch die Bundesliga-Profis Hiroki Sukai (Hannover), Hiroshi Kiyotake (Nürnberg) und Takashi Usami (Hoffenheim) im Einsatz.
Verwandte Artikel
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH