offizielle Webseite

Liveticker

Europa League

19.07.2013 - 13:19 Uhr


VfB gegen Zrinjski oder Plowdiw

Für Bruno Labbadia und sein Team steht eine weite Auswärtsreise an

Für Bruno Labbadia und sein Team steht eine weite Auswärtsreise an

Stuttgart - Lösbare Aufgabe für den VfB Stuttgart: Der Bundesligist aus Schwaben trifft in der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League auf HSK Zrinjski aus Bosnien-Herzegowina oder Botew Plowdiw aus Bulgarien. Die Spiele finden am 1. und 8. August statt. Der Gegner steht erst am 25. Juli fest, wenn Zrinjski in Plowdiw antritt - das Hinspiel endete 1:1.
"Das ist eine gute Auslosung, beides wären gute Reisen", sagte Stuttgarts Sportvorstand Fredi Bobic und fügte an: "Das ist aber kein Selbstläufer, das macht man nicht im Vorbeigehen. Doch unser Anspruch ist es natürlich, dass wir weiterkommen."

Für den VfB, der sich durch die Teilnahme am DFB-Pokal-Finale (2:3 gegen Bayern München) für das internationale Geschäft qualifiziert hat, wird das Heimspiel am 8. August allerdings zu einem Problem.

Robbie Williams in der Arena



Da die heimische Arena durch das Konzert von Robbie Williams belegt ist, muss die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia ausweichen. Daher wird der VfB die Partie im Stadion des Regionalligisten Sonnenhof-Großaspach austragen.

Der SC Freiburg ist als Bundesliga-Fünfter bereits für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert. Eintracht Frankfurt kann über die am 22. und 29. August stattfindenden Play-offs den Sprung in die Gruppenphase schaffen.

Der erste Spieltag der Europa League findet am 19. September statt. Gespielt wird in zwölf Gruppen zu je vier Mannschaften.
Verwandte Artikel
Europa League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH