offizielle Webseite

Liveticker

Europa League

16.12.2013 - 13:30 Uhr


Frankfurt trifft auf FC Porto

Eintracht Frankfurt muss gegen den FC Porto zunächst auswärts ran

Nyon - Eintracht Frankfurt trifft in der Zwischenrunde der Europa League als einzig verbliebener Bundesligist auf den FC Porto. Das ergab die Auslosung im Schweizer Nyon am Montag.

Die Hessen treten am 20. Februar zunächst auswärts an, das Rückspiel in Frankfurt findet am 27. Februar statt. In der nächsten Runde heißen die möglichen Gegner dann SSC Neapel oder Swansea City.

"Ein sehr schweres Los. Porto ist international sehr erfahren und seit Jahren in der Champions League dabei. Aber es ist gleichzeitig eine tolle Herausforderung", meinte SGE-Vorstandschef Heribert Bruchhagen und schob nach: "Wir haben eine Chance."

Die Runde der letzten 32 in der Europa League auf einen Blick:

Dnipro Dnipropetrowsk - Tottenham Hotspur

Betis Sevilla - Rubin Kasan

Swansea City - SSC Neapel

Juventus Turin - Trabzonspor

NK Maribor - FC Sevilla

Viktoria Pilsen - Schachtjor Donezk

Tschernomorez Odessa - Olympique Lyon

Lazio Rom - Ludogorez Rasgrad

Esbjerg fB - AC Florenz

Ajax Amsterdam - Red Bull Salzburg

Maccabi Tel Aviv - FC Basel

FC Porto - Eintracht Frankfurt

Anschi Machatschkala - RC Genk

Dynamo Kiew - FC Valencia

PAOK Saloniki - Benfica Lissabon

Slovan Liberec - AZ Alkmaar

Verwandte Artikel
Europa League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH