offizielle Webseite

Liveticker

Europa League

02.05.2013 - 23:13 Uhr


Chelsea trifft auf Benfica im Europa-League-Finale

David Luiz sorgte mit einem spektakulären Weitschuss für das 3:1 für Chelsea

David Luiz sorgte mit einem spektakulären Weitschuss für das 3:1 für Chelsea

London/Lissabon - Der FC Chelsea hat durch den Einzug ins Finale der Europa League seine letzte Titelchance gewahrt und einen historischen Triumph vor Augen. Nach dem 2:1 im Hinspiel siegte der englische Fußball-Erstligist auch im Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Basel mit 3:1 (0:1). Damit peilen die Londoner als erster Champions-League-Sieger im Jahr nach dem Gewinn der Königsklasse den Erfolg in der Europa League an.
Chelseas Gegner im Endspiel am 15. Mai in Amsterdam ist Benfica Lissabon. Der portugiesische Rekordmeister bog gegen Fenerbahce Istanbul das 0:1 aus der Vorwoche durch ein 3:1 (2:1) noch um und steht erstmals seit 23 Jahren wieder in einem Europapokalfinale.

Salah schockt Chelsea vor der Pause



Spaniens Weltmeister Fernando Torres (50.), Victor Moses (52.), der bereits im Hinspiel getroffen hatte, und David Luiz (59.) machten vor 39.403 Zuschauern an der Stamford Bridge alles klar. Zuvor hatte Mohamed Salah (45.+1) Basels Hoffnungen auf den ersten Einzug eines Schweizer Teams in ein Europapokal-Endspiel genährt. Der portugiesische Rekordmeister Lissabon buchte das Ticket für Amsterdam durch Treffer von Nicolas Gaitan (9.) und Oscar Cardozo (35./66.), da Dirk Kuyt (23./Handelfmeter) für Istanbul lediglich der zwischenzeitliche Ausgleich gelang.

Ohne den 16-maligen deutschen Nationalspieler Marko Marin, der nicht im Kader des scheidenden Trainers Rafael Benitez stand, bewahrte sich Chelsea mit einer starken zweiten Halbzeit die Chance, mit einem Finalsieg als erst fünfter Verein alle ehemals drei europäischen Wettbewerbe mindestens einmal gewonnen zu haben und eine bislang enttäuschende Saison noch retten.

Angestachelt durch den Gegentreffer von Salah, der Londons Torhüter Petr Cech mit einem Schlenzer keine Chance ließ, drehte der Gastgeber nach der Pause auf. Nach einem Doppelschlag durch Torres und Moses sorgte Luiz mit einem Kunstschuss aus fast 30 Metern für den Höhepunkt des Spiels.

Lissabon klar überlegen



Im Estadio da Luz setzte Lissabon vor 55.402 Zuschauern standen die Gäste von Beginn an unter Druck und behielt seine offensive Marschroute auch nach dem frühen Treffer durch Gaitan, der eine Hereingabe von Lima verwertete, bei. Lediglich der zwischenzeitliche Ausgleich durch Kuyt brachte Benfica kurz aus dem Konzept, ehe der Gastgeber erneut mit hohem Tempo und unermüdlich Angriff auf Angriff startete. Den verdienten Lohn fuhr der zweimalige Europapokalsieger der Landesmeister durch einen Doppelpack von Oscar Cardozo ein (35./66.).

Damit kämpft Lissabon erstmals seit dem 0:1 gegen den AC Mailand 1990 im Finale der Landesmeister wieder um einen Titel auf europäischer Ebene.
Verwandte Artikel
Europa League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH