offizielle Webseite

Liveticker

DFB Pokal

15.08.2014 - 21:50 Uhr


Nürnberg muss in Duisburg frühes Pokalaus verkraften

Der Duisburger Zlatko Janjic (l.) schießt die Zebras per Foulelfmeter gegen den 1. FC Nürnberg in die nächste Runde (©Imago)

Duisburg - Vier Tage nach der Derbyniederlage bei der SpVgg Greuther Fürth (1:5) musste der 1. FC Nürnberg den nächsten Rückschlag hinnehmen. Der Bundesliga-Absteiger unterlag in der 1. Runde des DFB-Pokals bei Drittligist MSV Duisburg 0:1 (0:1). Den entscheidenden Treffer für den ehemaligen Bundesligisten erzielte Zlatko Janjic per Foulelfmeter (11.).

Nürnberg agierte gegen defensiv kompakt stehende Duisburger zu ideenlos. Die Gäste hatten über weite Strecken zwar mehr Spielanteile, klare Chancen erspielten sich die Franken aber nicht.

"Das müssen wir jetzt analysieren. Wir haben eine junge Mannschaft, die müssen wir aufbauen. Wir sitzen alle in einem Boot", sagte Trainer Valérien Ismaël bei "Sky".

MSV rettet Führung über die Zeit

Dem Elfmeter ging ein Foul von Niklas Stark an Janjic voraus. Der Gefoulte verwandelte vor 18.108 Zuschauern gegen Torhüter Raphael Schäfer sicher. In der 36. Minute verhinderte Schäfer bei einem Kopfball von Janjic einen höheren Rückstand.

Nach dem Wechsel war Nürnberg zwar bemüht und erhöhte den Druck, doch der entscheidende Pass in die Spitze kam nicht an. Duisburg beschränkte sich nur noch auf die Defensive und rettete den knappen Vorsprung erfolgreich über die Zeit.

Ticker mit Aufstellungen und Statistiken!

Verwandte Artikel
DFB-Pokal
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH