offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

16.08.2014 - 14:08 Uhr


Marco Reus in Stuttgart in der Startelf

Zwei Monate nach seiner schweren Verletzung im Vorfeld der WM geht Marco Reus wieder auf Torejagd

In Stuttgart führte er Borussia Dortmund als Kapitän aufs Feld

Köln - Elf Wochen nach seiner Verletzung im Testspiel gegen Aserbaidschan steht Marco Reus wieder auf dem Platz. Der BVB-Star steht im DFB-Pokalspiel bei den Stuttgarter Kickers überraschend in der Startelf und wird die Mannschaft als Kapitän anführen. Drei Tage nach dem mit 2:0 gewonnenen Supercup gegen Bayern München bringt Jürgen Klopp neben Reus noch vier weitere frische Kräfte: Neven Subotic (Pflichtspiel-Comeback), Erik Durm (für den verletzten Marcel Schmelzer), Milos Jojic und Adrian Ramos kommen für Matthias Ginter, Sebastian Kehl, Jonas Hofmann und Ciro Immobile in die Mannschaft.

Marco Reus war der große Pechvogel dieses Sommers. Einen Tag vor dem Abflug der deutschen Nationalmannschaft verletzte sich der BVB-Star so schwer, dass er auf die WM verzichten musste. Den Triumph seiner Kollegen musste er sich von der Couch ansehen. Nun ist die Leidenszeit vorbei. bundesliga.de nimmt den ersten Auftritt des Dortmunder Hoffnungsträgers genau unter die Lupe. Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Reus-Comeback.

Nach 56 Minuten ist Schluss: Nach einer knappen Stunden verlässt Marco Reus das Feld. Für ihn kommt Sebastian Kehl. Reus kam zwar selbst nicht zum Abschluss, hatte aber viele Ballkontakte und war an vielen Dortmunder Aktionen beteiligt. Die Spielpraxis im DFB-Pokal wird ihm auf dem Weg zu alter Stärke sicherlich weiterhelfen.

Der Ball rollt wieder: Marco Reus steht auch in der zweiten Hälfte auf dem Feld. Wie lange lässt Jürgen Klopp ihn heute ran?

Halbzeit! Borussia Dortmund geht mit einer etwas glücklichen 1:0-Führung in die Pause. Marco Reus und seine Kollegen haben in der 2. Halbzeit noch Luft nach oben.

Erste Torschussbeteiligung: Kurz nach dem Führungstreffer durch Henrikh Mkhitaryan (30.) bereitet Reus eine weitere Großchance des Armeniers mit einem Pass in die Spitze vor.

Viele Ballkontakte: 25 Minuten vorbei. Marco Reus ist viel unterwegs, hat viele Ballkontakte, kommt aber - wie seine Kollegen - noch nicht zum Abschluss.

Zwei starke Aktionen in 60 Sekunden: Erst leitet Reus einen Konter mit einem feinen Pass auf Durm ein, dann spielt er einen präzisen 60-Meter-Pass auf Aubameyang.

Reus kommt durch die Mitte. Bei seinem Comeback spielt der Nationalspieler hinter der einzigen Spitze Adrian Ramos.

Reus erste Aktion misslingt: Der heutige BVB-Kapitän verliert die Seitenwahl.

Jürgen Klopp vor dem Anpfiff über Reus: "Marco hat alles wieder drauf. Er trainiert seit zwei Wochen, ist fit und in Topform. Wir werden sehen, wie lange es geht. Wir gehen kein Risiko ein."

Verwandte Artikel
DFB-Pokal
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH