offizielle Webseite

Liveticker

DFB Pokal

17.08.2014 - 20:34 Uhr


Dante: "Ich freue mich über Badstuber"

Dante (r.) und die Bayern feiern einen souveränen Sieg in der 1. Pokalrunde bei Preußen Münster (© Imago)

Wie schon im Supercup nach der Verletzung von Javier Martinez organisierte der Brasilianer die Dreier-Abwehrkette der Münchner. Über einen möglichen Neuzugang für die Defensive würde Dante sich freuen, er sagt aber auch...

...über Rückkehrer Holger Badstuber - nach seiner ewig langen Verletzungspause ja quasi ein Neuzugang: "Ich freue mich, dass er zurück ist. Es macht Spaß, wieder mit ihm zu spielen."

Münster - Der FC Bayern München hat in Münster den ersten Schritt auf dem Weg nach Berlin und zur Titelverteidigung gemacht. Nach dem souveränen 4:1-Sieg spricht Dante im Interview über die Leistung gegen den Drittligisten, den Bundesliga-Auftakt gegen Wolfsburg am Freitag und die Personalsituation in der Defensive.

Frage: Dante, Glückwunsch zum Sieg gegen Preußen Münster. Wie bewerten Sie den Auftritt Ihrer Mannschaft?

Dante: Eine 1. Runde im Pokal ist nie einfach. Natürlich spielen wir auf einem höheren Niveau, aber wir haben auch vor einem Drittligisten Respekt. Im Pokal kann schließlich alles passieren. Wir bereiten uns auf jeden Gegner intensiv vor, egal in welcher Liga er spielt. Wichtig ist es, sehr konzentriert in ein solches Spiel zu gehen, um am Ende souverän zu gewinen.

Frage: Wie sehr ärgert Sie als Abwehrchef das Gegentor, das noch dazu durch einen Elfmeter gefallen ist?

Dante: Zunächst einmal glaube nicht, dass es ein Elfmeter war, aber grundsätzlich müssen wir uns defensiv noch verbessern. In fünf Tagen haben wir das nächste schwierige Spiel vor uns.

Frage: Wie fühlen Sie sich persönlich, wie weit sind Sie schon?

Dante: Für mich ist es wichtig, meinen Rythmus wiederzufinden. Dafür ist ein Pokalspiel wie heute sehr gut. Insgesamt müssen wir weiter an unserer Abstimmung arbeiten. Ich denke, in ein bis zwei Wochen können wir wieder auf einem guten Niveau sein.

Frage: Was bedeutet dies für das Spiel zum Bundesliga-Auftakt gegen Wolfsburg?

Dante: Da wird es hauptsächlich auf den Kopf ankommen. Wenn wir im Kopf heiß sind und mit der nötigen Aggressivität, Konzentration und dem richtigen Fokus ins Spiel gehen, dann können wir sogar am Freitag schon 100 Prozent erreichen.

Frage: Vierer- oder Dreierkette, Trainer Guardiola lässt verschiedenen Defensiv-Varianten spielen. Heute haben Sie die Dreier-Abwehr organisiert. Was ist Ihnen lieber?

Dante: Es ist gut, dass wir diese verschiedenen Systeme spielen und die Positionen mit verschiedenen Spielern besetzen können. Klar gibt es noch Feinheiten zu verbessern, aber grundsätzlich funktioniert das schon ganz gut.

Frage: Braucht der FC Bayern nach der schweren Verletzung von Javi Martinez in Hinblick auf die Dreifachbelastung noch einen Abwehrspieler?

Dante: Natürlich fehlt uns Javi, das ist keine Frage. Wenn ein Spieler zu uns kommt, der uns mit seiner Qualität helfen kann, ist das immer gut (FCB sucht Martinez-Ersatz). Aber ich freue mich zum Beispiel auch sehr darüber, dass Holger Badstuber zurück ist. Es macht Spaß, nach einer so langen Pause wieder mit ihm zu spielen.

Aus Münster berichtet Markus Hoffmann

Verwandte Artikel
DFB-Pokal
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH