offizielle Webseite

Liveticker

DFB Pokal

18.08.2014 - 22:27 Uhr


Schalke fliegt raus - HSV zittert sich weiter

Felipe Santana (l.) verursacht früh einen Elfmeter für Dresden

Heiko Westermann erzielt das zwischenzeitliche 1:1 für den HSV in Cottbus (© Imago)

Ralph Hasenhüttl und seine Ingolstädter verlieren in Offenbach

Marc Schnatterer und der 1. FC Heidenheim behalten die Oberhand gegen Union Berlin (© Imago)

Köln - Mit vier Spielen ist die 1. Runde im DFB-Pokal am Montagabend zuende gegangen - und diese Partien hatten es in sich: Mit dem FC Schalke 04 verabschiedet sich der nächste Bundesligiste, der Hamburger SV verhindert das Aus denkbar knapp. bundesliga.de präsentiert die Spiele im Überblick:

SG Dynamo Dresden - FC Schalke 04 2:1

Schock und Frust für Schalke 04: Der Champions-League-Teilnehmer scheitert im DFB-Pokal erstmals seit 25 Jahren wieder in der 1. Hauptrunde. Der fünfmalige Pokalsieger unterlag bei Drittligist Dynamo Dresden und musste fünf Tage vor dem Ligastart bei Hannover 96 einen Rückschlag hinnehmen. Justin Eilers (24.) per Foulelfmeter und Nils Teixeira (49.) trafen für Dynamo, Joel Matip schaffte nur noch den Anschlusstreffer (zum Spielbericht).

Energie Cottbus - Hamburger SV 3:6 n.E.

Der Hhat dank Rene Adler eine bittere Niederlage im DFB-Pokal gerade noch verhindert. Der Torhüter parierte im Elfmeterschießen bei Drittligist Energie Cottbus die Versuche von Fabian Pawela und Sven Michel und sicherte seinem Team damit das Weiterkommen. Den entscheidenden Elfmeter verwandelte Artjoms Rudnevs. Nach der Verlängerung hatte es 2:2 gestanden, nach 90 Minuten 1:1 (zum Spielbericht).

Kickers Offenbach - FC Ingolstadt 4:2 n.E.

Zweitligist FC Ingolstadt hat sich in der 1. Runde des DFB-Pokals blamiert und ist nach einer schwachen Leistung am Regionalligisten Kickers Offenbach gescheitert. Obwohl die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl fast die gesamte zweite Halbzeit in Überzahl agierte, unterlag sie im Elfmeterschießen (zum Spielbericht).

1. FC Heidenheim - Union Berlin 2:1

Der 1. FC Heidenheim hat sich im einzigen Zweitliga-Duell der 1. Runde des DFB-Pokals durchgesetzt und zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte die 2. Runde erreicht. Marc Schnatterer per Handelfmeter (53.) und Adriano Grimaldi (69.) trafen gegen den Ligakonkurrenten Union Berlin (zum Spielbericht).

 

Der Pokal-Sonntag im Überblick

Der Pokal-Samstag im Überblick

Der Pokal-Freitag im Überblick

Verwandte Artikel
DFB-Pokal
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH