offizielle Webseite

Liveticker

Champions League

18.08.2014 - 21:08 Uhr


Leverkusen in Kopenhagen: "Wir sind heiß"

Roger Schmidt möchte, dass seine Mannschaft auch auswärts das Heft in die Hand nimmt (©Imago)

"Die ganze Mannschaft und der Verein sind heiß", weiß Ömer Toprak zu berichten (©Imago)

Kopenhagen - Für Bayer Leverkusen lief es nach der Ankunft in Kopenhagen noch nicht so richtig rund - aber zum Glück nur bei der Anfahrt vom Teamhotel zum Abschlusstraining im Parken Stadion. Der Berufsverkehr in der dänischen Hauptstadt sorgte dafür, dass Bayer-Trainer Roger Schmidt und Ömer Toprak erst mit einigen Minuten Verspätung am Rednertisch auf der abschließenden Pressekonferenz für das Qualifikations-Hinspiel gegen den FC Kopenhagen (Dienstag, ab 20:30 Uhr im Liveticker) Platz nahmen.

Die kleine Verzögerung schien die Beteiligten aber keinesfalls zu stören. Im Gegenteil. Schmidt und Toprak strahlten um die Wette und es war ihnen anzusehen, dass sie nach dem DFB-Pokal-Schützenfest vom Freitag (Spielbericht) lieber heute als morgen wieder in einem Pflichtspiel auf dem Rasen stehen wollen.

Hohe Belastung ist kein Problem

"Wir haben uns sehr lange vorbereitet und wussten, was uns für ein Programm bevorsteht. Wir haben im Pokal einen sehr guten Anfang gehabt. Jetzt gilt es, in den beiden Spielen gegen Kopenhagen das zu vollenden, was sich die Mannschaft letzte Saison erarbeitet hat. Dass vier Tage später die Bundesliga mit der Partie in Dortmund startet, ist dazu sehr schön", meinte Coach Schmidt zur Anfangsbelastung auf Nachfrage von bundesliga.de.

Toprak, der beim 6:0 vor drei Tagen in Waldalgesheim nach dem Aufwärmen noch mit leichten Rückenproblemen passen musste, sieht auch keine Nachteile aus der schnellen Folge von Spielen aus Champions League und Bundesliga (Interview: Stefan Kießling über den Auftakt von Bayer Leverkusen).

"Natürlich ist die Vorbereitung ein wenig unterschiedlich, schließlich sind es auch unterschiedliche Wettbewerbe. Aber am Ende zählt für uns in jedem Spiel nur eines: Wir wollen gewinnen - ob das nun in Kopenhagen ist oder am Samstag in Dortmund", so Toprak.

"Wir haben einen klaren Plan"

Dass die Dänen in der Meisterschaft mit lediglich einem Sieg aus fünf Partien einen klassischen Fehlstart hingelegt haben, wollte Schmidt nicht überbewerten: "Das sehe ich etwas losgelöst von der Champions League. Dennoch haben wir eine leichte Favoritenrolle. Aber wir sind sehr gut vorbereitet, haben einen klaren Plan und werden diesen auch durchziehen."

Den Gegner auswärts erst einmal das Heft des Handelns zu überlassen, davon hält der Bayer-Coach nicht viel. "Über 90 Minuten ist es immer der bessere Ansatz, das Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, als darauf zu warten, dass auf dem Platz irgendwas passiert", erklärte Schmidt eine womöglich offensive Gangart der Leverkusener.

An Motivation dürfte es seinen Spielern dabei nicht mangeln - zumindest nicht, wenn man den Worten Topraks Glauben schenkt: "Die ganze Mannschaft und der Verein sind heiß und wollen unbedingt wieder in die Champions League."

Aus Kopenhagen berichtet Michael Reis

Verwandte Artikel
Champions League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH