offizielle Webseite

Liveticker

Champions League

26.11.2013 - 18:46 Uhr


Verkehrschaos vor der Rekordjagd

Der FC Bayern möchte beim CSKA Moskau den Barca-Rekord von zehn Siegen in Folge brechen. "Selbstverständlich ist es reizvoll. Wir wollen den Rekord alleine haben", fordert Kapitän Philipp Lahm (r.)

FCB-Torwart Manuel Neuer und Co. (r.) nahmen bei der Ankunft einige Schikanen in Kauf. Neben der verspäteten Landung in Moskau, musste aufgrund chaotischer Verkehrszustände das Abschlusstraining abgesagt werden

Mario Mandzukic (v.) hat davon nichts mitbekommen. Der Kroate blieb wegen Wadenproblemen zuhause. Für ihn rückt...

...der 18-jährige Julian Green in den Kader. Es ist seine erste Berufung in das Aufgebot des Triple-Siegers

Moskau - Der FC Bayern ist zwar bereits für das Achtelfinale der Champions-League qualifiziert, dennoch hat der Rekordmeister noch vor dem Gruppenspiel beim CSKA Moskau ein klares Ziel vor Augen: Der Titelverteidiger möchte seine Erfolgsgeschichte auch in der Königsklasse fortschreiben, den zehnten Sieg in Serie landen und damit den FC Barcelona überflügeln.
"Selbstverständlich ist es reizvoll. Wir wollen den Rekord alleine haben", unterstrich der Kapitän Philipp Lahm. Zusätzlich wäre man mit einem Sieg wäre man "so gut wie sicher Gruppenerster", machte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge vor dem Spiel in Moskau klar (ab 20:30 Uhr im Live-Ticker). Dies hätte den Nebeneffekt, dass der erste Platz in Gruppe D vor Manchester City so gut wie perfekt wäre, "wir im Achtelfinale erst mal auswärts antreten und gewissen Krachern am Anfang aus dem Weg gehen", betonte Rummenigge. Allerdings hat der FCB im Vorfeld der Partie mit einigen Schikanen zu kämpfen.

Abschlusstraining und Mandzukic fallen flach



Wegen der chaotischen Verkehrssituation in der russischen Hauptstadt, geriet der Zeitplan des Triple-Siegers ordentlich durcheinander. Nachdem der Bus mit den Teamklamotten nach einem Wintereinbruch über drei Stunden im Stau der russischen Metropole steckengeblieben war, musste Trainer Pep Guardiola sogar das Abschlusstraining in der schneebedeckten Chimki-Arena absagen.

"Mit diesen Bedingungen müssen wir klar kommen. Es wird eine Frage des Kopfes", sagte Guardiola vor dem Champions-League-Gruppenspiel mit finsterer Miene. Einen leichten Vorgeschmack auf die winterlichen Bedingungen bekamen die Münchner am Abflugtag. Auch in der Landeshaupstadt hat es den ersten Schnee gegeben.

Den durfte neben den Langzeitverletzten Franck Ribery, Bastian Schweinsteiger, Holger Badstuber, Diego Contento, Claudio Pizarro Xherdan Shaqiri, auch Stürmer Mario Mandzukic daheim an der Säbener Straße genießen. Der kroatische Nationalstürmer blieb mit Wadenproblemen, die er von der jüngsten Länderspielreise mitgebracht hat, in München. Dafür zählt erstmals der 18-jährige Julian Green zum FCB-Aufgebot.

Das Bayern-Talent und seine Mannschaftskollegen sollten festes Schuhwerk einpacken und nicht die Handschuhe vergessen. Im leicht schneebeckten Moskau sind für den Mittwochabend eisige minus 5 Grad angesagt. Weiße Flocken von oben sind gleichbedeutend mit rutschigen Platzverhältnissen, vor allem in Moskau.

Katastrophale Platzverhältnisse in Moskau



An ein technisch-anspruchsvolles Passspiel ist im Vorfeld der Partie kaum zu denken. "Ich konnte es nicht glauben. Ich finde es unglaublich, dass der wichtigste Wettbewerb der Welt auf so einem Rasen gespielt werden darf", sagte unlängst Manuel Pellegrini, Teammanager von Manchester City, über den katastrophalen Zustand des Platzes im Stadion in Chimki, 25 Kilometer nordwestlich von Moskau.

"Die Qualität des Platzes entspricht der unserer jüngsten Ergebnisse", witzelte ZSKA-Trainer Leonid Slutskij. Die Partie gegen Pilsen Anfang Oktober wurde nach einem UEFA-Entscheid deshalb sogar nach in St. Petersburg verlegt. Trotz der schlechten Platzverhältnisse und der geringen Bedeutung hinsichtlich der Achtelfinalqualifikation, stellt Bayern-Coach Pep Guardiola klar: "Obwohl wir schon qualifiziert sind, werden wir dieses Spiel hochprofessionell angehen."


Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Moskau: Akinfeev - Fernandes, A. Berezutski, Ignashevich, Schennikov - Wernbloom, Elm - Tosic, Honda, Milanov - Doumbia

München: Neuer - Rafinha, Boateng, Dante, Alaba - Lahm - Müller, Martinez, Thiago, Robben - Götze

Schiedsrichter: Antony Gautier (Frankreich)
Verwandte Artikel
Champions League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH