offizielle Webseite

Liveticker

Champions League

01.10.2013 - 20:13 Uhr


Pep: Jubiläum vor dem City-Kracher

Hundert Tage Pep bei den Bayern - am Tag vor dem wichtigen Spiel bei Manchester City wirkte der Bayern-Coach top fokussiert

Seine Stars zauberten in Manchesters Stadion schonmal. Jerome Boateng (v.) trickst Ersatzkeeper Tom Starke aus

Er kennt den FC Bayern bestens: Ex-Wolfsburg-Stürmer Edin Dzeko (l., mit Coach Manuel Pellegrini) wird bei City wohl beginnen

Manchester - Ein musikalisches Ständchen gab es auf der Pressekonferenz im Etihad Stadion in Manchester nicht. Auch keine Geschenke zum kleinen Jubiläum. Für seine ersten einhundert Tage in Diensten des FC Bayern erntete Trainer Pep Guardiolas dafür aber jede Menge Lob von seinen Spielern.
"Ich habe schon vor seiner Ankunft gesagt, dass ich unter Guardiola auch noch mal einen Schritt nach vorne machen kann. Ich bin mit 29 zwar nicht mehr der Jüngste, aber ich kann von ihm noch sehr viel lernen", erklärte Arjen Robben.

Guardiola: "Deutsche Meisterschaft ist ein richtig starker Wettbewerb"



Auch Jerome Boateng, der einen Tag vor dem Gruppenspiel gegen Manchester City (ab 20:30 Uhr im Live-Ticker) mit Robben am Rednerpult Platz genommen hatte, fand nur positive Worte: "Er versucht, uns jeden Tag zu verbessern. Das sieht man im Training und auch im Spiel, dass er immer mit 100 Prozent bei der Sache ist.

Guardiola selbst fiel ein Fazit für die Zeit seit seiner offiziellen Vorstellung am 24. Juni nicht schwer, auch wenn aller Anfang nicht leicht war. "Ich musste erst einmal alle Spieler vernünftig kennenlernen. Und dann die Bundesliga, das ist eine komplett neue Erfahrung für mich und die Deutsche Meisterschaft ist wirklich ein richtig starker Wettbewerb. Aber ich genieße es total", meinte Guardiola auf Nachfrage von bundesliga.de.

Pep sicher: City kommt weiter



Vor dem wahrscheinlich richtungsweisenden Spiel im Kampf um den Gruppensieg adelte Guardiola die Hausherren. "Manchester City ist eine der besten Mannschaften in Europa. Ich bin mir zu hundert Prozent sicher, dass sie sich in dieser Saison für die nächste Runde qualifizieren. Und dann werden sie nur schwierig zu schlagen sein. Das wird für uns ein richtig harter Test", meinte der Spanier.

Dass die Engländer mit selbstbewussten Worten in die Partie gehen - das ist für den ehemaligen City-Spieler Boateng keine Überraschung. "Das ist doch ganz normal. Jedes Team möchte uns schlagen. Aber wir sind auch sehr motiviert. Wir haben ein starkes Team. Ich fühle mich gut, das Team ist gut drauf. Ich mache mir keinerlei Sorgen", so Boateng.

100-Tage-Fazit: Ohne Sechser, mit Erfolg



Über die Leistungsstärke der Münchner nach einhundert Tagen mit Guardiola gab Robben genauere Auskunft: "Wir sind auf dem richtigen Weg. Noch sind wir aber nicht da, wo wir hinwollen. Wir haben schon ganz ordentlich gespielt, wir haben aber noch Luft nach oben. Wir befinden uns mitten im Entwicklungsprozess. Aber ich schaue mit Guardiola sehr positiv in die Zukunft."

Guardiola selbst stimmte dem Niederländer zu. "Dafür, dass wir bislang fast komplett ohne gelernte defensive Mittelfeldspieler antreten mussten, haben wir wirklich gute Leistung gezeigt. Dennoch freue ich mich schon auf die Länderspielpause, damit die angeschlagenen Spieler wie Bastian Schweinsteiger, Mario Götze und Javi Martinez weiter regenerieren können", erklärte der Erfolgscoach.

Bevor es aber die gewünschte Ruhe gibt, steht nach Manchester noch das Top-Spiel der Bundesliga in Leverkusen auf dem Programm. Und danach findet Guardiola vielleicht sogar auch ein bisschen Zeit, um sein kleines Jubiläum als Bayern-Trainer zu feiern.


Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Manchester: Hart - Zabaleta, Kompany, Nastasic, Kolarow - Milner, Fernandinho, Yaya Toure, Nasri - Dzeko, Agüero. - Trainer: Pellegrini

Bayern: Neuer - Rafinha, Boateng, Dante, Alaba - Lahm - Robben, Müller, Schweinsteiger (Kroos), Ribery - Mandzukic. - Trainer: Guardiola

Schiedsrichter: Björn Kuipers (Niederlande)


Aus Manchester berichtet Michael Reis
Verwandte Artikel
Champions League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH