offizielle Webseite

Liveticker

Champions League

05.11.2013 - 19:51 Uhr


Müller stürmt, Contento verteidigt zentral

Pep Guardiola (l.) schickt Thomas Müller (r.) gegen den FC Viktoria Pilsen als Stürmer ins Rennen - Mario Mandzukic muss zunächst mit der Bank vorliebnehmen

Gute Stimmung beim Abschlusstraining: Rafinha (l.), Dante (M.) und Franck Ribery scherzen ein wenig und haben sichtlich Spaß. Davon kann bei Pilsens Trainer...

...Pavel Vrba gar keine Rede sein, besonders vor dem kleinen Franzosen hat er großen Respekt: "Mir wäre es lieber gewesen, wenn Franck Ribery gefehlt hätte. Er war im Hinspiel fantastisch"

Toni Kroos (r.) und Daniel van Buyten haben nicht nur den Ball, sondern auch die Qualifikation fürs Achtelfinale im Auge

Genauso wie ihr Coach Pep Guardiola: "Wir sollten die Chance nicht verpassen, jetzt schon die Gruppe zu gewinnen"

Pilsen - Für wohl alle Mannschaften der Champions League wäre der verletzungsbedingte Ausfall Arjen Robbens eine Hiobsbotschaft. Der Niederländer in Diensten des FC Bayern blieb mit Leistenproblemen vorsorglich in München und fehlt damit beim Rückspiel in Pilsen.
Nicht so beim deutschen Rekordmeister, dessen Kader auf jeder Position - und gerade im offensiven Mittelfeld - gleich mehrfach mit Starkickern besetzt ist. Die Ausgeglichenheit der Mannschaft spiegelt sich dann auch in der Zahl der bisherigen Torschützen wieder. Sieben verschiedene Spieler erzielten die elf Treffer in dieser Saison in der Königsklasse.

"Es ist gut, wenn viele Spieler viele Tore schießen können. Das war schon letzte Saison mit Jupp Heynckes so. Das gefällt mir, denn das heißt auch, dass viele Spieler beim Gegner sehr besorgt sein müssen", freute sich FCB-Trainer Josep Guardiola auf Nachfrage von bundesliga.de über diese Tatsache. Guardiolas Team kann mit einem Sieg bereits den Einzug ins Achtelfinale fix machen.

Pilsens Coach Pavel Vrba sieht den Titelverteidiger sowieso als Übermannschaft. Das Fehlen von Robben rang ihm aber aus anderen Gründen kein Lächeln ab. "Mir wäre es lieber gewesen, wenn Franck Ribery gefehlt hätte. Er war im Hinspiel fantastisch. Seine Leistung war unglaublich, er war nicht zu stoppen", meinte der Coach von Viktoria auf der Pressekonferenz vor der Partie.

bundesliga.de präsentiert wenige Stunden vor dem Anpfiff alle wichtigen Informationen zum Auftritt der Bayern in Pilsen (ab 20:30 Uhr im Live-Ticker) in kompakter Form.

Zahlen und Daten:

Ein Erfolg in Pilsen wäre der neunte Bayern-Sieg in Folge in der Champions League. Das gelang zuvor nur dem FC Barcelona zwischen dem 18. September 2002 und dem 18. Februar 2003. Bayern hat eine starke Auswärtsbilanz gegen tschechische Gegner.

Vier Siegen steht lediglich eine Niederlage gegenüber. Diese war das 1:2 beim FC Banik Ostrau in der zweiten Runde des damaligen Pokals der Landesmeister 1976/77 - das Rückspiel wurde jedoch mit 5:0 gewonnen.

Pilsen traf bei seiner ersten Gruppenphasen-Teilnahme in der Saison 2011/12 auf den FC Barcelona mit Trainer Guardiola. Zuhause unterlag Pilsen 0:4, auswärts 0:2.


Personal:

Die Liste der verletzten und angeschlagenen Bayern-Spieler ist recht lang und prominent. Neben Robben muss Guardiola auch auf Xherdan Shaqiri und Claudio Pizarro (beide Muskelbündelriss), Thiago Alcantara (Reha nach Sprunggelenksverletzung) sowie Holger Badstuber (Kreuzbandriss) verzichten.


Stimmen:

Josep Guardiola: "Pilsen kennt uns jetzt. Sie werden sich besser auf uns einstellen. Es wird schwerer für uns, da bin ich mir sicher. Aber wir sollten die Chance nicht verpassen, jetzt schon die Gruppe zu gewinnen."

Bastian Schweinsteiger: "Pilsen wird noch mal angreifen. Das Spiel ist etwas ganz besonderes für den Verein und das Publikum wird da sein. Pilsen hat am Wochenende 6:1 gewonnen und Selbstbewusstsein getankt."

Philipp Lahm: "Wir müssen wieder besser spielen. Wir agieren momentan nicht so, wie wir uns das vorstellen. Da müssen wir einfach konsequenter werden."

Pavel Vrba: "Wir wollen im Vergleich zum Hinspiel am liebsten alles ändern, doch die Frage ist, ob wir die Qualität dafür besitzen. Man muss sich nur daran erinnern, was Bayern letztes Jahr mit Barcelona angestellt hat. Wir werden vielleicht unsere taktische Ausrichtung ein wenig ändern und offensiver spielen, aber wer weiß, ob es reicht."


Die Aufstellungen:

Pilsen: Kozacik - Rajtoral, Cisovsky, Prochazka, Hubnik - Horava, Horvath - Petrzela, Kolar, Duris - Tecl

Bayern: Neuer - Rafinha, Van Buyten, Contento, Alaba - Lahm - Kroos, Schweinsteiger, Götze, Ribery - Müller

Schiedsrichter: Antonio Lahoz (Spanien)

Michael Reis
Verwandte Artikel
Champions League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH