offizielle Webseite

Liveticker

Champions League

04.11.2013 - 16:45 Uhr


Diplomatische Töne beim Schulausflug

Bayerns Superstars Bastian Schweinsteiger (l.) und Mario Götze backen vor dem Champions-League-Rückspiel gegen Pilsen kleine Brötchen

"Vor eigenem Publikum ist es immer einfacher. Viktoria will im eigenen Stadion sicherlich die große Überraschung schaffen", sagt Vizekapitän Schweinsteiger

Die Elf von Pep Guardiola könnte sich mit einem Sieg gegen die Tschechen bereits vorzeitig fürs Achtelfinale qualifizieren, falls Moskau im Parallelspiel nicht gegen Manchester gewinnnt

Pilsen - Die Anfahrt zum Teamhotel des FC Bayern in Pilsen hatte ein bisschen was von Schulausflug. Denn das Appartement-Hotel "Golden Fish" lässt äußerlich so gar nicht auf den gehobenen Standard der Nobelherbergen schließen, in denen die Münchner für gewöhnlich in der Champions League einbuchen.
Bei der Pressekonferenz vor dem Duell gegen die heimische Viktoria (ab 20:30 Uhr im Live-Ticker) war ein Unterschied in den Räumlichkeiten dann aber nicht mehr zu erkennen. Für die Palmenwedel-Tapete interessierte sich so auch niemand, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze und danach Trainer Pep Guardiola am Rednertisch schon gar nicht.

Diplomatische Töne



Nach dem 5:0-Kantersieg im Hinspiel, der für die Gäste noch schmeichelhaft ausfiel, schlugen die deutschen Nationalspieler diplomatische Töne an. "Vor eigenem Publikum ist es immer einfacher. Viktoria will im eigenen Stadion sicherlich die große Überraschung schaffen", meinte Schweinsteiger, fügte aber gleich warnend hinzu: "Wenn wir fokussiert sind und die Vorgaben des Trainers umsetzen, wird das jedoch sehr schwierig."

Ein Sieg gegen die Bayern wäre aber auch wirklich ein ganz großer Coup der Tschechen. Denn nach dem verlorenen deutschen Supercup gegen Borussia Dortmund hat der FCB kein einziges Pflichtspiel mehr verloren.

In der Bundesliga haben sie am Wochenende mit dem 2:1 in Hoffenheim just den Uralt-Rekord des Hamburger SV mit 36 Spielen in Folge ohne Niederlage eingestellt. Und sollten sie auch in Pilsen gewinnen, würden die Münchner mit dem neunten Erfolg in der Champions League hintereinander mit dem bisherigen Primus FC Barcelona gleichziehen.

Heißhunger auf Bestmarken



"Rekorde sind immer etwas besonderes. Wenn wir die Gelegenheit dazu haben, wollen wir alle Rekorde knacken, die es gibt", erklärte Schweinsteiger auf Nachfrage von bundesliga.de den Heißhunger auf Bestmarken.

Dass am Dienstagabend ein neuer Eintrag in die Geschichtsbücher vorgenommen werden muss, daran zweifelt in Pilsen eigentlich keiner mehr. Zumal mit einem weiteren Dreier der Einzug ins Achtelfinale wahrscheinlich schon sicher wäre. Dafür dürfte Moskau nicht gegen Manchester gewinnen.

"Das ist natürlich unser Ziel und das wäre sehr wichtig für uns. Denn dann könnten wir in den restlichen Partien mit einer gewissen Sicherheit antreten", sagte Götze.

Guardiola: "Wollen Erster werden"



Guardiola pflichtete ihm bei, ging aber noch ein wenig mehr ins Detail. "Das Achtelfinale ist unser erstes Ziel. Aber wir wollen auch Gruppenerster werden, um den schwierigen Gegnern aus dem Weg zu gehen", sagte der Spanier.

Ein Sieg allein macht Guardiola dabei nicht immer glücklich. "Als Trainer darf ich nicht nur auf das Ergebnis achten. Das spielerische Niveau ist derzeit himmelhoch. Das zu halten, das ist meine Aufgabe."

Aus Pilsen berichtet Michael Reis
Verwandte Artikel
Champions League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH