offizielle Webseite

Liveticker

Champions League

15.12.2013 - 21:58 Uhr


Auslosung: FCB entspannt, Bayer will Zlatan

Erstmals in der Geschichte der Champions League stehen vier deutsche Teams im Achtelfinale

München - Deutsche Duelle sind im Achtelfinale der Champions League trotz der vier qualifizierten Bundesliga-Teams unmöglich. Triple-Gewinner FC Bayern München, Vorjahresfinalist Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Schalke 04 können bei der Auslosung am Montagmittag (ab 11:45 Uhr im Live-Ticker) in der Zentrale der Europäischen Fußball-Union (UEFA) im schweizerischen Nyon weder auf eine Mannschaft aus ihrem Verband noch auf ein Team aus ihrer Vorrundengruppe treffen.

Wenn der ehemalige portugiesische Nationalspieler Luis Figo in die Lostöpfe greift, werden Schalke und Leverkusen einem Gruppenersten zugeteilt, Bayern und Dortmund als Gruppensieger dürfen mit einfacheren Gegnern rechnen. Die Gruppenzweiten haben in den Hinspielen am 18./19. Februar beziehungsweise 25./26. Heimrecht, die Gruppensieger in den Rückspielen am 11./12. sowie 18. /19. März.

Bayern entspannt, Bayer wünscht sich Paris

Bayern-Kapitän Philipp Lahm ist der Name des nächsten Gegners allerdings noch "vollkommen Wurst. Wir wollten Gruppenerster werden, das haben wir geschafft und nun können wir uns ganz entspannt die Auslosung anschauen."

Hingegen hat man in Leverkusen schon einen Wunschgegner im Hinterkopf - und dafür durchaus gute Gründe. "Wir würden uns sehr über Paris freuen", sagte Geschäftsführer Michael Schade: "Für die Fans wäre es eine schöne Reise. Zudem ist der Verein nach der jüngsten Entwicklung hochinteressant. Und ist es der einzig mögliche Gegner, gegen den wir noch nie gespielt haben." Besonders reizvoll sei auch das Duell mit dem schwedischen Superstar Zlatan Ibrahimovic: "Wir hätten Zlatan gerne einmal bei uns zu Gast."

Die möglichen Gegner der deutschen Achtelfinalisten im Überblick:

FC Bayern München: FC Arsenal, Galatasaray Istanbul, AC Mailand, Olympiakos Piräus, Zenit St. Petersburg

Borussia Dortmund: Manchester City, Galatasaray Istanbul, AC Mailand, Olympiakos Piräus, Zenit St. Petersburg

Bayer Leverkusen: Real Madrid, FC Barcelona, Atletico Madrid, FC Chelsea, Paris St. Germain

Schalke 04: Real Madrid, FC Barcelona, Atletico Madrid, Manchester United, Paris St. Germain

 

Außerdem wird der Gegner von Eintracht Frankfurt in der Runde der letzten 32 in der Europa League ausgelost. Die möglichen Gegner sind die Champions-Leauge-Gruppendritten Ajax Amsterdam, Juventus Turin, FC Porto und Viktoria Pilsen sowie die Europa-League-Gruppenzweiten Swansea City, Tschornomorez Odessa, Esbjerg fB, NK Maribor, Dynamo Kiew, Slovan Liberec, Real Betis Sevilla, Lazio Rom, Anschi Machatschkala, PAOK Saloniki und Dnipro Dnipropetrowsk.

Verwandte Artikel
Champions League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH