offizielle Webseite

Liveticker

Champions League

21.03.2014 - 13:53 Uhr


Auf der Jagd nach "La Decima"

Er ist Reals absoluter Superstar: Cristiano Ronaldo (v.r.) erzielte im laufenden Wettbewerb bereits 13 Tore

Carlo Ancelotti dirigiert das "Weiße Ballett" - nach Vorstellung der Madrilenen am besten zum zehnten Titel

In der Königsklasse steht Urgestein Iker Casillas zwischen den Pfosten der Königlichen

München - Die Königlichen im Revier - für Borussia Dortmunds Viertelfinalgegner Real Madrid gehören Reisen ins Ruhrgebiet beinahe schon zum Champions-League-Alltag. Erst im Achtelfinale der laufenden Saison warf das spanische Starensemble um Weltfußballer Cristiano Ronaldo noch Dortmunds Erzrivalen und Nachbarn Schalke 04 aus dem Wettbewerb (6:1 und 3:1).

Dortmund ist den Madrilenen, die sich vor Saisonbeginn mit dem Waliser 91-Millionen-Einkauf Gareth Bale verstärkten, sogar schon geradezu vertraut - allerdings sind die Erinnerungen der Spanier an die Begegnungen mit den Westfalen in der vergangenen Saison nicht gerade gut. Im Halbfinale konnte Real im eigenen Stadion die 1:4-Hinspielpleite (aller vier BVB-Tore durch Robert Lewandowski) auch nicht mehr durch ein 2:0 ausbügeln, nachdem Dortmund dem "weißen Ballett" schon in den Gruppenspielen (2:1 und 2:2) erfolgreich die Stirn geboten hatte.

Seit 31 Pflichtspielen ungeschlagen

Unter Trainer Carlo Ancelotti haben die Königlichen, die in dieser Saison unbedingt zum zehnten Mal den wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb gewinnen wollen, zu alter Stärke zurückgefunden. Die Tabelle in der Primera Division führt Real derzeit vor dem Stadtrivalen Atletico und Erzrivale FC Barcelona an, zudem ist der spanische Rekordmeister in 31 Pflichtspielen seit Oktober 2013 ungeschlagen.

"Das wird die Saison von Real Madrid werden", hatte Ancelotti schon bei der Präsentation versprochen. Der berühmteste Club der Welt müsse spektakulären Fußball spielen und gewinnen, so der Italiener. Bisher hat er Erfolg. Doch die Krönung der Saison soll am 24. Mai beim Champions-League-Endspiel in Lissabon erfolgen. Letztmals hatten die Königlichen in der Königsklasse 2002 (2:1 gegen Bayer Leverkusen) triumphiert.

Real Madrid im Stenogramm

Erfolge: 32 Mal spanischer Meister (zuletzt 2012) - 18 Mal spanischer Pokalsieger (zuletzt 2011) - dreimal Club-Weltmeister (zuletzt 2002) - einmal UEFA Super Cup (2002) - neunmal Champions League (zuletzt 2002) - zweimal UEFA-Pokal (zuletzt 1986) - Platzierung in der laufenden Saison der Primera Division: Erster

Stars: Cristiano Ronaldo, Gareth Bale, Sergio Ramos

Trainer: Carlo Ancelotti. 

Verwandte Artikel
Champions League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH