offizielle Webseite

Liveticker

Champions League

23.10.2013 - 19:50 Uhr


Contento als Innenverteidiger - Götze auf der Bank

Diego Contento (r.) steht gegen Pilsen in der Startelf - der 23-Jährige läuft als Innenverteidiger neben Daniel van Buyten auf

Mario Götze (r., mit David Alaba) nimmt zunächst auf der Bank Platz

München - Verglichen mit CSKA Moskau, Manchester City und dem FC Bayern München ist Viktoria Pilsen der Zwerg der Gruppe D: Doch gerade gegen diesen vermeintlich kleinsten Gegner in der Gruppenphase kann der Titelverteidiger die Qualifikation für die K.o.-Phase bereits in trockene Tücher bringen.
"Mit sechs Punkten aus den beiden Spielen gegen Pilsen hätten wir zwölf Punkte und wären sicher im Achtelfinale", rechnet Pep Guardiola vor. Der Trainer des Triple-Siegers hat "großen Respekt" vorm tschechischen Meister, den er gegen Manchester City beobachtet hatte und ihm eine sehr gute erste Halbzeit bestätigte, an deren Ende es torlos in die Kabinen ging.

Die Stärken der Mannschaft von Trainer Pavel Vrba, die in der heimischen Gambrinus Liga derzeit auf Platz 2 liegt, liegen laut Guardiola im Umschaltspiel. Daher wünscht sich der Katalane, dass seine Mannschaft schnell ihren "eigenen Rhythmus" finden werde.

Experte Ottmar Hitzfeld glaubt, dass die Bayern gegen Pilsen trotz Personalsorgen in der Abwehr keine Probleme bekommen werden - allein schon aufgrund des hervorragend besetzten Angriffs. "Bayern hat natürlich in der Offensive unglaubliches Niveau mit Ribery, Robben, Mandzukic, mit Kroos", sagt der ehemalige Bayern-Coach bei bundesliga.de. "Auch Schweinsteiger als defensiven Mann muss man eigentlich zur Offensive dazuzählen, weil er der erste Passgeber aus dem hinteren Mittelfeld ist. Dazu kommt mit Mario Götze ein junger Spieler. Kein anderer Verein in Europa hat dieses Potential in der Offensive zur Verfügung."

bundesliga.de präsentiert alle wichtigen Informationen zum Hinspiel der Bayern gegen Pilsen (ab 20:30 Uhr im Live-Ticker).


Zahlen und Daten:

Der FC Bayern gewann 19 seiner letzten 21 Heimspiele in der Champions League. Zuletzt patzte der FCB bei der 0:2-Niederlage gegen den FC Arsenal im Rückspiel des Achtefinals in der Triple-Saison.

Ging es im Europapokal gegen Mannschaften aus Tschechien, sah Bayern in der Regel gut aus. Sieben der bislang zehn Begegnungen gewannen die Münchner, zweimal spielte man remis, nur eine Partie ging verloren.

Durch das 1:1 gegen den Vorletzten Slavia Prag ist Viktoria Pilsen auch nach elf Partien in der heimischen Liga noch ungeschlagen. Der Rückstand auf Spitzenreiter Sparta Prag beträgt aber schon sechs Punkte.

Pilsen steht erst zum zweiten Mal in der Gruppenphase der Champions League. In der ersten CL-Saison 2011/12 wurden die Tschechen hinter dem FC Barcelona und AC Mailand Dritter und qualifizierten sich für die K.o.-Runde der Euopa League. Dort war nach einem 1:1 und einem 1:3 n.V. gegen Schalke jedoch Endstation.


Stimmen:

Pep Guardiola (Trainer FC Bayern): "Lässt man Pilsen Zeit zum Denken, dann können sie sehr guten Fußball spielen. Daher müssen wir schnell unseren eigenen Rhythmus finden."

Philipp Lahm (Kapitän FC Bayern): "Gegen den vermeintlich schwächsten Gegner der Gruppe haben wir jetzt ein Heimspiel, dann ein Auswärtsspiel in Pilsen, da ist klar, dass nur sechs Punkte zählen. Wir wissen, wie schwierig es ist, wenn eine Mannschaft sehr, sehr tief verteidigt. Wenn sie dann auch noch gefährliche Spitzen hat, dann ist es nicht immer so leicht."

Pavel Vrba (Trainer Pilsen): "Wir wissen, wie schwer es in München wird, aber wir wollen uns gut verkaufen. Also müssen wir laufen, laufen, laufen und diszipliniert verteidigen."


Die Aufstellungen:

Bayern: Neuer - Rafinha, van Buyten, Contento, Alaba - Lahm - Robben, Schweinsteiger, Kroos, Ribery - Mandzukic

Pilsen: Kozacik - Reznik, Cisovsky, Hubnik, Limbersky - Prochazka, Horvath - Rajtoral, Horava, Petrzela - Kolar

Schiedsrichter: Alan Kelly (Irland)


Gregor Nentwig
Verwandte Artikel
Champions League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH