offizielle Webseite

Liveticker

Champions League

20.12.2012 - 12:56 Uhr


Wiedersehen und die große Unbekannte

Lukas Podolski wechselte im vergangenen Sommer vom 1. FC Köln zum FC Arsenal

Lukas Podolski wechselte im vergangenen Sommer vom 1. FC Köln zum FC Arsenal

München - Bayern München gegen Ex-Stürmer Lukas Podolski, Schalke gegen den gebürtigen Gelsenkirchener Hamit Altintop und Borussia Dortmund gegen die große Unbekannte aus der Ukraine: Das Trio aus der Bundesliga hat für das Achtelfinale der Champions League lösbare Aufgaben zugelost bekommen. Die Gegner im Porträt.
FC ARSENAL

Für Bayern München wird das Champions-League-Duell mit dem FC Arsenal zu einem Wiedersehen mit Lukas Podolski. Podolski stand zwischen 2007 und 2009 beim deutschen Rekordmeister unter Vertrag. Außerdem treffen die deutschen Nationalspieler des FC Bayern auf ihre Kollegen Per Mertesacker, der seit 2011 für die Gunners aufläuft. Podolski hat sich bei der Mannschaft von Teammanager Arsene Wenger bereits recht ordentlich eingefügt, seit er im Sommer vom 1. FC Köln nach London wechselte. In der Premier League gelangen dem 27-Jährigen bisher fünf Tore und fünf Vorlagen, in der Champions League war er in fünf Spielen drei Mal erfolgreich. In den Gruppenduellen mit Schalke 04 ging Podolski jedoch leer aus.

Insgesamt kriselt es beim FC Arsenal, der als größten internationalen Erfolg den Europapokal der Pokalsieger 1994 vorzuweisen hat. Wenger steht aufgrund seiner schon länger dauernden Erfolgslosigkeit unter Druck. Derzeit rangiert das Team wieder nur auf Rang fünf der Premier League. Und von Zeiten wie 2006, als die Gunners mit Jens Lehmann im Tor im Champions-League-Finale gegen den FC Barcelona standen, scheinen die Nord-Londoner im Moment weit entfernt.

Erfolge: 13x englischer Meister (zuletzt 2004) - 10x englischer Pokalsieger (zuletzt 2005) - 2x englischer Ligapokal - Europapokal der Pokalsieger 1994.
Platzierung in der abgelaufenen Saison: Dritter.
Stars: Lukas Podolski, Per Mertesacker, Theo Walcott, Santi Cazorla, Tomas Rosicky.
Trainer: Arsene Wenger (seit 1996)


SCHACHTJOR DONEZK

Schachtjor Donezk, das Team aus der ostukrainischen Industriestadt, ist die derzeit dominierende Mannschaft ihrer Liga. Dreimal in Serie gewann der Club zuletzt die Meisterschaft, insgesamt sieben Mal. 2009 sorgte das Team mit dem Gewinn des UEFA-Pokals erstmals für Schlagzeilen. In der vergangenen Saison erreichte die Mannschaft von Trainer Mircea Lucescu, der seit 2004 bei Schachtjor tätig ist, das Viertelfinale der Königsklasse, scheiterte jedoch am FC Barcelona. Für Dortmund ist Schachtjor keine Unbekannte. In der Qualifikation zur Königsklasse 2001/02 schaltete der BVB die Ukrainer mit zwei Siegen (3:1 und 2:0) aus und ist damit der einzige von bisher vier deutschen Clubs (Schalke, Stuttgart, Bremen und Dynamo Berlin), der gegen Donezk gewinnen konnte. Zuletzt scheiterte Schalke 04 in der ersten Runde der Europa League.

Heimat von Schachtjor ist die 51.500 Zuschauer fassende hochmoderne Donbass Arena, in der im Sommer fünf Spiele der EM ausgetragen wurden. Dank der Unterstützung des Oligarchen und Club-Chefs Rinat Achmetow, dessen Vermögen auf 16 Milliarden Euro geschätzt wird, steht Coach Lucescu ein starker Kader zur Verfügung, in dem acht Brasilianer stehen. Stars der Mannschaft sind zweifellos der 24 Jahre alte Willian, der mit einer Ablösesumme von 25 Millionen Euro der teuerste Spieler ist, dessen brasilianischer Landsmann Luiz Adriano sowie der Armenier Henrich Mchitarjan.

Erfolge: 7x ukrainischer Meister (zuletzt 2012) - 8x ukrainischer Pokalsieger (zuletzt 2012) - UEFA-Pokal-Sieger 2009.
Platzierung in der abgelaufenen Saison: Meister.
Stars: Luiz Adriano, Eduardo, Alex Teixeira, Willian, Henrich Mchitarjan.
Trainer: Mircea Lucescu (seit 2004)


GALATASARAY ISTANBUL

Das Achtelfinale in der Champions League wird für Schalke 04 ein Wiedersehen mit einem Gelsenkirchener: Hamit Altintop, in der Stadt der Königsblauen geboren und von 2003 bis 2007 selbst ein Schalker, spielt seit Sommer beim 18-maligen türkischen Meister Galatasaray Istanbul.

Herausragend in der Gruppenphase war jedoch ein anderer: Stürmer Burak Yilmaz. Er war mit sechs Toren maßgeblich daran beteiligt, dass das Team von Trainer Fatih Terim in der Gruppe H hinter dem Topfavoriten Manchester United den zweiten Platz belegte. Zusammen mit Cristiano Ronaldo war der 27-Jährige erfolgreichster Torschütze der Vorrunde. Den größten internationalen Erfolg feierte Galatasaray 2000 mit dem UEFA-Cup-Sieg in Kopenhagen. Die Türken triumphierten mit 4:1 im Elfmeterschießen, auf dem Weg ins Finale hatten sie Borussia Dortmund ausgeschaltet.

Erfolge: 18x türkischer Meister (zuletzt 2012), 14x türkischer Poksalsieger (zuletzt 2005), 2x türkischer Super-Cup, UEFA-Pokalsieger 2000, UEFA-Super-Cup-Sieger 2000
Platzierung in der abgelaufenen Saison: Meister
Stars: Burak Yilmaz, Felipe Melo, Secuk Inan
Trainer: Fatih Terim (seit 2011)
Verwandte Artikel
Champions League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH