offizielle Webseite

Liveticker

Champions League

21.05.2013 - 12:45 Uhr


Der linke defensive Mittelfeldspieler: Sven Bender

Dortmunds linker defensiver Mittelfeldspieler: Der 24-jährige Sven Bender

Dortmunds linker defensiver Mittelfeldspieler: Der 24-jährige Sven Bender

München - Ein Finale, zwei Bundesliga-Clubs, 22 Gladiatoren: Diese "Helden von Wembley" entscheiden das Champions-League-Endspiel 2012/13 zwischen Borussia Dortmund und Bayern München. bundesliga.de zeigt den Werdegang und die Leistungsdaten der Protagonisten.

Der Werdegang:


Mit vier Jahren die ersten Tritte gegen den Ball beim TSV Brannenburg, im Alter von zehn zur SpVgg Unterhaching, 2002 die Unterschrift beim TSV 1860 München, vier Jahre später dann der Aufstieg zu den Herren - lange Zeit schien es, als könnte Sven und Lars Bender selbst die Fußballerkarriere nicht trennen. Örtlich sind die Zwillingsbrüder auch heute nicht weit voneinander entfernt, 2009 ging's für Sven nach Dortmund, Lars wechselte zu Bayer Leverkusen. Vor dem Sprung zur Borussia war Sven Bender in der 2. Bundesliga schon 65 Mal für 1860 aufgelaufen, hatte außerdem mit der U17 die Deutsche Meisterschaft gewonnen. Sein Erfolgsweg sollte sich in Dortmund fortsetzen, bereits im ersten Jahr eroberte sich der kampfstarke Rechtsfuß einen Platz im defensiven Mittelfeld, beim Gewinn der Deutschen Meisterschaft in der Saison darauf und des Doubles 2011/12 nahm Bender, dessen Einsatzfreude prädestiniert ist für die laufintensive Spielweise der Schwarz-Gelben, eine Schlüsselrolle ein.

Seine frühen Erfolge mit 1860 machten auch die Auswahltrainer auf Bender aufmerksam, ab der U17 hat der 24-Jährige alle Jugend-Nationalmannschaften durchlaufen, 2008 gewann er die U19-Europameisterschaft. Inzwischen hat Bender auch drei-A-Länderspiele absolviert.

Benders CL-Saison: Das fällt auf

Verwandte Artikel
Champions League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH