offizielle Webseite

Liveticker

Champions League

23.05.2013 - 23:08 Uhr


Der "Cockney Rhyming Slang": Wembley für Fortgeschrittene

"Would you Adam and Eve it!?" Beim "Cockney Rhyming Slang" sind viel Kreativität und Lust am Reimen gefragt. "Adam and Eve" reimt sich natürlich auf "believe" - © Imago

"Look at his Barnet!" - Weil sich die Londoner Messe "Barnet Fair" mit "hair" reimt, wird die Rede hier womöglich von Dantes Haarpracht sein

"Beans on toast!" hört man zum Beispiel, wenn ein Elfmeter des Gegnerteams den Pfosten (post) getroffen hat - © Imago

München - Apples and Pears? Barnet fair? Cabin cruiser? Wenn Sie eines der begehrten Tickets für Wembley ergattert, aber jetzt nur Bahnhof verstanden haben, keine Angst. Ihre Englischkenntnisse sind in Orndung, könnten aber eine spezielle Lektion gut gebrauchen. In diesem Guide bereitet Sie bundesliga.de auf den berüchtigten Dialekt "Cockney Rhyming Slang" vor, der schon so manchen Touristen in London auf den Holzweg geführt hat.
Der Rhyming Slang ist ein englischer Dialekt, bei dem Begriffe des Reimes wegen durch andere ersetzt werden. Ein inhaltlicher Zusammenhang ist dabei nicht zwingend nötig. Genau das ist die Crux. Der Dialekt ist vor allem im East End von London zu finden, also im östlichen Teil der Stadt, der während der Blütezeit des Britischen Transportgewerbes von Seefahrern bewohnt und geprägt wurde.

Und so funktioniert der Rhyming Slang: Statt ein normales Wort zu benutzen, wird eine Redewendung geformt, die sich mit dem ursprünglichen Wort reimt. Zum Beispiel wird aus dem Wort stairs (Treppen) so apples and pears  (Äpfel und Birnen) gemacht. Die Rede ist aber nach wie vor von den Treppen.

Stadionausrufe für Fortgeschrittene: "It's a Desmond."



Das Spiel läuft, Sie fiebern im ausverkauften Stadion mit, wie sich Dortmund und Bayern duellieren. Mit diesen Ausrufen können Sie jetzt glänzen:

Butcher's Hook (Fleischerhaken) = look (schauen). Wenn Sie zum ersten Mal Ihren Sitzplatz im Stadion einnehmen und das Wembley-Stadion in seiner ganzen Pracht wahrnehmen, lägen Sie mit "Take a butcher s (hook) at this!” goldrichtig.

Barnet Fair (Messe in Barnet, ein Bezirk von London) = hair (Haare). Ein oft benutzter Ausdruck. Man wird ihn hundertprozentig von einem typischen Cockney hören, wenn er den Lockenkopf von Bayerns Abwehrchef Dante erblickt: "Look at his Barnet!”

Bat and wicket (Cricketschläger und Törchen) = ticket (Karte). Passen Sie auf, dass Sie Ihren "bat and wicket"  immer sicher in der Tasche halten!

Beans on toast (Bohnen mit Toast) = post (Pfosten). Passt, sobald der Ball von einem Spieler gegen das Aluminium geschossen wird.

Desmond (Tutu) = 2:2. Ein Begriff für das Resultat, der vom südafrikanischen Bischof und Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu inspiriert ist. Wenn das Spiel nach 90 bzw. 120 Minuten noch 2:2 steht, ist es ein klarer Fall: "It's a Desmond.”

Adam and Eve it = believe it (glaub' es). Wenn die Bayern zum zweiten Mal hintereinander ein Finale im Elfmeterschießen verlieren sollte, wäre der passende Augenblick für: "Would you Adam and Eve it!?”


Eine Taxifahrt für "Monkey"? Viel zu viel!



Wenn Sie mit dem Taxi fahren oder einkaufen gehen, werden Sie fast sicher Cockneys begegnen. Dann sollten Sie wissen, worauf sie bei "bees and honey" (=money, Geld) anspielen:

Alan Whicker = knicker/quid, £1 (ein Pfund)
Lady Godiver/Deep-sea diver (Tiefseetaucher) = £5, fiver (fünf Pfund)
Bobby Moore (Käpitan der englischen Weltmeistermannschaft von 1966) = score/£20 (zwanzig Pfund)

Dazu gibt es feste Begriffe für die größeren Scheine, die aber nicht auf Reimen beruhen:

macaroni/pony (Pony) = £25 (25 Pfund)
century (Jahrhundert) = £100 (100 Pfund)
monkey (Affe) = £500 (500 Pfund)

Nochmal die Highlights im "Liza Minelli" genießen



In der Stadt helfen noch weitere Rhyming-Slang-Begriffe weiter: Wenn Sie Hank Marvin = starvin', also kurz vor dem Verhungern sind, sollten Sie in einen cabin cruiser = boozer/pub (Kneipe) ansteuern, um dort vielleicht ein Ruby Murray = curry zu bestellen. Dort können Sie sich beim bubble bath = laugh (lachen) mit den Einheimischen auch bestens amüsieren.

Die Engländer werden Sie herzlich begrüßen, also sollte es keinen barney rubble = trouble (Schwierigkeiten) geben. Und für die Highlights des Finals sollte ein kurzes dicky bird = word (Wort) mit dem Gastwirt ausreichen, damit die besten Szenen nochmal im Liza Minelli = telly/television (Fernseher) zu sehen sind.

Vergessen Sie nicht: Die meisten Ausdrücke des Rhyming Slang sind vorsätzlich so gebildet, dass sie Ausländer verwirren! Mit diesem Guide sind Sie nun aber immer einen Schritt voraus. Adam and Eve it!

Bernie Reeves
Verwandte Artikel
Champions League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH