offizielle Webseite

Liveticker

Champions League

01.05.2013 - 16:41 Uhr


"Ihr habt ja noch diesen Lewinski..."

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (r.) saß neben dem spanischen König Juan Carlos

Die Dortmunder Helden bei der Ankunft in der Heimat

BVB-Keeper Weidenfeller verhinderte eine frühe Real-Führung

Madrid - König Juan Carlos spricht von "Lewinski", BVB-Coach Jürgen Klopp will kein "Vollhorst" sein und Real-Trainer Jose Mourinho möchte einfach nur geliebt werden. bundesliga.de mit den besten Sprüchen nach der 0:2-Niederlage von Borussia Dortmund in Madrid, die gleichbedeutend mit dem Finaleinzug war.
teaser-image

Jürgen Klopp

"Wenn ich der Mannschaft jetzt nicht gestatte, auszugehen, bin ich ja ein Vollhorst."
(Dortmunds Trainer nach dem 0:2 bei Real Madrid und dem Einzug ins Champions-League-Finale)

teaser-image

Roman Weidenfeller

"Es kann ja nicht sein, dass der Trainer uns den kleinen Finger reicht und wir reißen ihm den ganzen Arm ab."
(Dortmunds Torhüter erklärt, warum die Mannschaft nicht vollkommen wild feierte)

teaser-image

Hans-Joachim Watzke

"Er sagte: Ist ja nicht so schlimm, ihr habt ja noch diesen Lewinski."
(Dortmunds Geschäftsführer berichtet über die Reaktion von König Juan Carlos, nachdem er dem spanischen Staatsoberhaupt vom Verkauf Mario Götzes erzählt hatte)

teaser-image

Hans-Joachim Watzke

"Das erste Mal in meinem Leben musste ich wegen akuter Herzprobleme aufgeben."
(Der BVB-Geschäftsführer erklärt, warum er beim 0:2 der Dortmunder bei Real Madrid die letzten Minuten des Spiels auf der Toilette verbracht hat)

teaser-image

Jose Mourinho

"In England lieben mich die Leute und haben stets anerkannt, was ich geleistet habe. Da gibt es Differenzen zu Spanien. Hier gibt es viele, die mich hassen. Einige davon sitzen auch in diesem Raum."
(Reals Trainer nach dem Aus mit Real Madrid während der Pressekonferenz)

Verwandte Artikel
Champions League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH