offizielle Webseite

Liveticker

Champions League

10.04.2013 - 12:23 Uhr


"Eine magische Aufholjagd" vom "Wunder Borussia"

Luftsprung nach dem Halbfinaleinzug: Jürgen Klopp hat den BVB nach 15 Jahren wieder unter die vier besten Teams Europas geführt

Die BVB-Stars bedanken sich nach einem Fußball-Thriller mit Happy End

Felipe Santana erzielte das Siegtor - ein Klick aufs Bild führt zum Interview nach dem Triumph

München - Die Fußball-Welt staunt nach dem spektakulären 3:2-Triumph des BVB gegen Malaga über Jürgen Klopps Schützlinge. Während die spanische Presse für Malagas bitteres Viertelfinal-Aus den Schiedsrichter verantwortlich macht, schreiben die Blätter im Rest Europas respektvoll über ein "Wunder". Reaktionen der internationalen Presse zum BVB-Halbzfinalzeinzug in der Champions League:
SPANIEN

El Pais online: "Die grausamste Niederlage überhaupt"

Sur: "Raub - grausames Aus. Nur der Schiedsrichter und die Uefa werfen ein heldenhaftes Malaga in Dortmund raus"

El Mundo online: "Alptraum im Abseits"

SPORT online: "Ein episches Dortmund lässt Malaga ohne Lohn zurück"

AS online: "Ein Tor aus doppelter Abseitsstellung ist das Ende für ein großartiges Malaga"


ENGLAND

The Guardian online: "Zwei Tore in der spannendsten aller Nachspielzeiten verhelfen Dortmund zur Qualifikation für die letzten Vier."

The Sun: "Borussia Dortmund vernichtet Malaga im Viertelfinale der Champions League durch eine magische Aufholjagd. Trainer Jürgen Klopp räumt anschließend ein: 'Ich denke, ich muss zum Arzt.'"

The Times: "Dortmund übersteht einen späten Schrecken durch zwei Tore in der Nachspielzeit."

The Daily Mirror: "Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten"

The Independent: "Dortmunds späte Show versetzt Malaga in einen Schockzustand. Zwei Tore in der dramatischen Nachspielzeit bringen dem deutschen Club das Champions-League-Halbfinale."

The Telegraph: "Borussia Dortmund schaltet Malaga hochdramatisch durch zwei Tore in der Nachspielzeit aus und erreicht das Champions-League-Halbfinale."


ITALIEN

Corriere dello Sport: "Eine Borussia zum Verrücktwerden. Sie schaltet Malaga mit zwei Toren nach 90 Minuten aus. Eine sensationelle Aufholjagd, die etwas Unglaubliches hatte."

La Stampa: "Das Wunder Borussia, zwei Tore in der Nachspielzeit gegen Malaga"

La Gazzetta dello Sport: "Unglaubliche Borussia: Vom 1:2 zum 3:2 in der Nachspielzeit. Eine Schaukel der Emotionen. Desaströs die schottischen Schiedsrichter: Das zweite Tor der Spanier und das Tor zum Sieg der Deutschen waren nicht regulär."

Tuttosport: "Bis zum Schluss. Sensationeller Epilog im Westfalenstadion. Juve, glaubt daran. Das, was Dortmund passiert ist, kann auch im Juventus Stadium geschehen."

Corriere della Sera: "Borussia mit dem letzten Atemzug"


ÖSTERREICH

Kronen Zeitung: "An diesem Abend gingen die schwarz-gelben Stars mit ihrem Trainer Jürgen Klopp durch Himmel und Hölle. Ein Spiel für die Ewigkeit."

Standard: "Die Brechstange rettete Dortmunds Fest"

Österreich: "Dortmund-Wunder in letzter Minute"


DEUTSCHLAND

Süddeutsche Zeitung online: "Der Wahnsinn kommt ganz zum Schluss"

ZEIT online: "Das anarchische Gesicht des Fußballs: Offene Münder, Menschenstapel und Tore für Hoffnungslose - beim Sieg des BVB gegen Málaga zeigt der Fußball seine rätselhafte Schönheit."

SPORT1.de: "Wahnsinns-Finish: Dortmund knockt Malaga aus. Das Märchen geht weiter!"

FAZ online: "Dortmund schafft sein eigenes Wunder"

Bild online: "Das Wunder von Dortmund - 2 Tore in der Nachspielzeit in 69 Sekunden: Unfassbar! Unglaublich! Wahnsinn! Dieser BVB ist einfach der Hammer!"
Verwandte Artikel
Champions League
Wettbewerbe

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH