offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

17.12.2013 - 17:12 Uhr


Führungswechsel in der VBL

Köln - Fast während der gesamten Dezember-Saison der Virtuellen Bundesliga grüßte der Bremer User „STEVANOVIC_15“ von der Spitze des PlayStation 3-Einzelrankings. Von dem teilweise großen Vorsprung des Werderaners ließ sich „MAWEAUGO“ (Borussia Mönchengladbach) nicht entmutigen und sammelte kontinuierlich seine Punkte. Die Geduld des Gladbacher Gamers wurde nun belohnt.

Aus dem Jäger des Spitzenreiters ist mittlerweile der Gejagte geworden. Mit 19.608 Punkten führt „MAWEAUGO“ das Einzelranking auf der PS3 an. Gut 1.000 Zähler dahinter folgt der entthronte Tabellenführer „Stevanovic_15“. Da sich auf der Playstation jeweils die drei besten Gamer der Monatswertung für das große VBL-Finale qualifizieren, stehen die Chancen des Bremers dennoch gut, im Mai 2014 in Berlin dabei zu sein.

„SUPER_TOBI_10“ macht Boden gut

Auf dem dritten und letzten Qualifikationsplatz steht nach wie vor das „BAUMSCHULENKIND“ (Borussia Dortmund). Allerdings ist das Punktepolster des Dortmunder Users auf Platz 4 lange nicht mehr so komfortabel wie noch in der vergangenen Woche. Seit letztem Freitag hat „SUPER_TOBI_10“ (Eintracht Braunschweig) den Vorsprung um über 2.000 Zähler verkürzen können. Nur noch 953 Punkte trennen den Braunschweiger, der über 3.500 Punkte Vorsprung vor Stuttgarts „DONNERBUDDIE“ auf Rang 5 hat, vom Finale.

An der Spitze des XBox 360-Rankings geht es hingegen bedeutend ruhiger zu. Das „SUPERTALENT X“ (Hertha BSC) hat sich zu Beginn des Monats einen großen Vorsprung herausgespielt, den er bis jetzt souverän verteidigt. Dabei hat der Gamer aus der Hauptstadt ein bis zwei Gänge zurückgeschaltet und holt zurzeit nur die nötigen Punkte, um seine Verfolger in Schach zu halten. Die Jäger der virtuellen Hertha wissen wiederum, dass sich nur der Sieger der Monatswertung direkt für das Finale qualifiziert und haben angesichts des großen Vorsprungs vielleicht schon ein wenig kapituliert.

Heimspiel beim Finale?

Über 5.500 Punkte liegt der Bremer „B4DMIK“ hinter dem Berliner Tabellenführer, der bisher sogar mehr als doppelt so viele Punkte als Wolfsburgs „DAVID ALABA X“ sammeln konnte. Es spricht derzeit also vieles dafür, dass das „SUPERTALENT X“ sich auf ein Heimspiel beim VBL-Finale freuen kann.

Es sei denn, über die Weihnachtstage rollt noch einer der Verfolger das Feld von hinten auf. Ein Hannoveraner Gamer wäre aufgrund seines Usernamens eigentlich dafür prädestiniert. „AGNES MAG ESSEN“ liegt mit 3.612 Punkten auf Platz 8 des XBox-Rankings. Und an Essen sollte es Agnes an Weihnachten doch eigentlich nicht mangeln. Vielleicht beflügelt sie das auch in der VBL. Das Supertalent ist gewarnt.

Alle Informationen zur Virtuellen Bundesliga finden sie auch unter virtuelle.bundesliga.de

Verwandte Artikel
FIFA 15
Virtuelle Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH