offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

28.02.2014 - 11:02 Uhr


Die WM beginnt im April

Neben den spielerischen Weiterentwicklungen glänzt "EA SPORTS FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 Brasilien" durch eine atemberaubende Präsentation und Atmosphäre

Köln - Spätestens mit dem letzten WM-Qualifikationsspiel in Schweden am 15. Oktober 2013 begann für Bundestrainer Joachim Löw und seinen Trainerstab die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft im Sommer 2014 in Brasilien. EA SPORTS beschäftigt sich hingegen schon deutlich länger mit dem sportlichen Höhepunkt des Jahres. 15 Monate arbeitete ein eigenständiges Team an einem FIFA-Titel, der einer WM würdig ist. Und der Aufwand hat sich gelohnt.

Allen Fußballfans, die schon jetzt dem Eröffnungsspiel zwischen Brasilien und Kroatien am 12. Juni entgegenfiebern, bietet "EA SPORTS FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 Brasilien" schon knapp zwei Monate früher die Möglichkeit, sich auf die Jagd nach dem Weltpokal zu begeben. Am 17. April erscheint das Spiel exklusiv auf XBox 360 und PlayStation 3 und wird allen Freunden des virtuellen Fußballs zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen beim Gameplay sowie neue Spielmodi bieten.

203 spielbare Nationen

Neben dem inhaltlichen Weiterentwicklungen zu FIFA 14 überzeugt auch die visuelle Präsentation, die die Atmosphäre des globalen Events perfekt einfängt, und den Gamer direkt in das Spiel eintauchen lässt - mit dem großen Ziel, die begehrte Trophäe für sein Land zu holen. Dabei ist der Spieler keineswegs auf die 32 real für Brasilien qualifizierten Teams beschränkt, sondern kann im Spielmodus "Road to the FIFA World Cup" jede der 203 in der FIFA organisierten Nationalmannschaften übernehmen.

Im Vergleich zu FIFA 14 überzeugt "EA SPORTS FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 Brasilien" durch noch präzisere Dribblings. Dies ermöglicht schnellere Drehungen in jeder Lage bei gleichzeitiger Ballbehauptung. Mit der linken Schultertaste wird das neue Dribbling-System aktiviert, mit dem sich Gegner bei geringem Tempo ausspielen lassen. Hinzu kommen neue Finten, Tricks und Dribblings.

Auch das Passspiel wurde überarbeitet. Dank tiefgreifenden Verbesserungen und neuen Animationen lassen sich Pässe noch genauer, direkter und natürlicher spielen. Besonders Flachpässe, angeschnittene Außenristpässe und hohe Bälle nach vorne werden hierdurch realistischer.

Verblüffend realistische Ballphysik

Möglich macht das die adidas-Ballphysik, die EA SPORTS und adidas gemeinsam entwickelt haben. Es ist das realistischste Ballphysik-System für Xbox 360 und PlayStation 3. Die Daten kommen aus dem adidas Innovation Lab in Herzogenaurach. Das Entwicklerteam von EA SPORTS FIFA hat diese in EA SPORTS FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 implementiert, um dem offiziellen WM-Ball Brazuca und den anderen Bällen von adidas extrem realistisches Flugverhalten zu verleihen.

Dazu kehrt einer der beliebtesten FIFA-Spielmodi aller Zeiten zurück. In "Captain Your Country" fängt der Spieler ganz unten an, versucht zunächst in den Kader zu kommen und dort dann seinen Status zu verbessern, um sein Land durch die WM-Qualifikation und schließlich zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft zu führen. Darüber hinaus bietet die "Geschichte der Qualifikation" die Möglichkeit, 60 spannende Szenarien, die auf realen Partien aus der Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Brasilien basieren, am Gamepad nachzuspielen.

Verwandte Artikel
FIFA 14
Virtuelle Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH