offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

06.02.2014 - 09:02 Uhr


Die Top-Torjäger des FIFA Ultimate Teams

Mario Mandzukic ist der treffsicherste Bundesliga-Stürmer im FIFA 14 Ultimate Team

Köln - Auch wenn im modernen Fußball immer mehr Teams ohne echten Mittelstürmer auflaufen, erfahren die echten Knipser in dieser Bundesliga-Saison eine Renaissance. Sechs der sieben Führenden der Torjägerliste nach 19 Spieltagen sind klassische und keine "falschen" Neuner. Lediglich Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang hat sein Stammrevier nicht im gegnerischen Strafraum. Im FIFA 14 Ultimate Team zeigen sich hingegen auch viele Mittelfeldspieler äußerst treffsicher. Diese zehn Stars sind die gefährlichsten Bundesliga-Torjäger im FUT.

10. Mario Götze (Deutschland) - Bayern München - ZOM

Neuzugang Mario Götze ist einer von mehreren Bayern München-Spielern auf dieser Liste. Er hat bislang eine ziemlich gute Debütsaison bei seinem neuen Verein hingelegt. Seine Torjägerqualitäten verdankt er in FIFA 14 vor allem seinem Dribbling-Wert von 91 und seinem Ballkontrolle-Wert von 90. Auch in Sachen Physis überzeugt er mit 88 Beweglichkeit, 88 Reaktion, 87 Kurzpässe, 87 Balance, 86 Übersicht und 84 Stellungsspiel. Wenn Götze mal gerade keine Tore erzielt, bereitet er sie mit Sicherheit vor. 

9. Mame Diouf (Senegal) - Hannover 96 - ST

Diouf (Gesamtwert: 79) ist genau der richtige Spieler für den Vorstoß in den Strafraum und das Verwerten von Flanken. Mit 90 Sprinttempo und 86 Antritt kann er die meisten Verteidiger überlaufen, und mit 93 Sprungkraft und 82 Kopfball-Präzision kann er gegnerische Torhüter zur Verzweiflung bringen. Wenn du in FIFA Ultimate Team nach einem erschwinglichen torgefährlichen Spieler suchst, ist Diouf eine exzellente Wahl. 

8. Franck Ribery (Frankreich) - Bayern München - LM

Franck Ribery, einer der Finalisten des Ballon D'Or 2013, hat alles, was ein offensivstarker Spieler braucht. Mit etlichen sensationellen Werten wie 93 Dribbling, 92 Ballkontrolle, 92 Antritt, 92 Beweglichkeit, 92 Balance und 90 Sprinttempo ist er auf der linken Seite kaum zu stoppen. Wenn du einen Knipser im Strafraum hast, dann stehen die Chancen sehr gut, dass Ribery ihn mit seinen Pässen findet - und dann fallen die Tore fast schon zwangsläufig. 

7. Henrikh Mkhitaryan (Armenien) - Borussia Dortmund - ZOM

Der 25-jährige Armenier hatte bereits in der Ukraine für Furore gesorgt, als ihn Dortmund im letzten Sommer verpflichtete. Er ist kein Torjäger im traditionellen Sinne, sondern ein großartiger offensiver Mittelfeldspieler, der für Torchancen sorgen kann. Mkhitaryan ragt durch 86 Beweglichkeit, 84 Volleys, 83 Ballkontrolle, 83 Dribbling, 83 Antritt und 82 Stellungsspiel heraus. 

6. Thomas Müller (Deutschland) - Bayern München - RM

Während Ribéry für die Bayern-Angriffe über den linken Flügel zuständig ist, hat Teamkollege Thomas Müller auf der rechten Seite das Sagen. Mit seinem Stellungsspiel-Wert von 90 steht Müller bei der Angriffseinleitung meist genau richtig. Und auch angesichts von 88 Ausdauer, 87 Reaktion, 86 Abschluss, 85 Kurzpässe, 85 Übersicht und 84 Volleys ist es wenig überraschend, dass er in dieser Liste vertreten ist. 

5. Arjen Robben (Niederlande) - Bayern München - RM

Die Dominanz der Bayern setzt sich mit Arjen Robben fort. Er überzeugt mit 93 Dribbling, 93 Antritt, 92 Beweglichkeit, 91 Balance, 91 Sprinttempo und 89 Lange Schüsse. Spieler, die sowohl Tore erzielen als auch das Spiel dirigieren können, sind in FIFA 14 enorm wichtig - und Robben beherrscht beides mühelos. 

4. Marco Reus (Deutschland) - Borussia Dortmund - LM

Reus ist ebenfalls einer dieser Spieler, die viele Vereine nur zu gerne auf ihrer linken Angriffsseite hätten. Mit 92 Sprinttempo, 89 Antritt, 89 Beweglichkeit und 89 Lange Schüsse geht in physischer Hinsicht immer Gefahr von ihm aus. Und dank 87 Dribbling, 87 Stellungsspiel, 86 Abschluss, 86 Reaktion und 85 Schusskraft kann er, wie viele herausragende Mittelfeldspieler, nicht nur Tore vorbereiten, sondern auch selbst treffen. 

3. Pierre-Emerick Aubameyang (Gabun) - Borussia Dortmund - ST

Freunde der Ligue 1 wissen bereits, wozu der 24-Jährige in der Lage ist - und nun können sich auch die Dortmund-Fans davon überzeugen. Aubameyang, der auch in unserer Liste der populärsten Stürmer in Ultimate Team vertreten ist, hat sagenhafte 96 Antritt und 95 Sprinttempo aufzuweisen. 

2. Robert Lewandowski (Polen) - Borussia Dortmund - ST

Den auf dem Cover von FIFA 14 vertretenen Robert Lewandowski wünscht man sich einfach als Torjäger für sein Team. Auf dem Platz ragt er mit 87 Abschluss, 87 Reaktion, 86 Ballkontrolle, 86 Stellungsspiel und 85 Sprungkraft heraus. Wenn man mit Dortmund spielt und Reus auf dem linken Flügel hat, kann man sich sicher sein, dass Lewandowski seine erste Anspielstation im Sturm ist. 

1. Mario Mandzukic (Kroatien) - Bayern München - ST

Da vier seiner Mittelfeldkollegen in dieser Liste vertreten sind, ist es natürlich keine Überraschung, dass sich der Kroate Mario Mandzukic den ersten Platz in Deutschland sichern konnte. Treffen die anderen Bayern-Spieler einmal nicht selbst, suchen sie Mario im Sturmzentrum. Unter unseren 10 meisttransferierten Stürmern schaffte es Mandzukic auf Platz 3, insbesondere aufgrund seiner 91 Kopfball-Präzision.

Verwandte Artikel
FIFA 15
Virtuelle Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH