offizielle Webseite

Liveticker

DFL

26.02.2010 - 08:34 Uhr


Virtuelles Derby: BVB gewinnt, aber alle sind Sieger

Es geht auch gemeinsam: junge Schalker und Dortmunder Fans spielten begeistert FIFA 10 gegeneinander

Es geht auch gemeinsam: junge Schalker und Dortmunder Fans spielten begeistert FIFA 10 gegeneinander

Schalke gegen Dortmund: Das wohl emotionalste Derby im deutschen Fußball findet in dieser Woche nicht nur in der Veltins-Arena statt. Bereits einen Tag vor dem großen Bundesliga-Klassiker trafen sich jugendliche Fans beider Lager im Jugendzentrum Herten, um den virtuellen Derby-Sieger mit dem FIFA 10-Fußballspiel von EA SPORTS auszuspielen.
Mit Unterstützung des Schalker und Dortmunder Fanprojekts kam es zu dieser Premiere im Revier: die ewigen Rivalen an einer Konsole. Vier große Bildschirme sowie eine Großbildleinwand stellte EA für diese Veranstaltung zur Verfügung.

Positives Feedback

Entsprechend positiv fiel das Feedback der Initiatoren aus. "Das ist eine super Geschichte. Die Jugendlichen spielen friedlich zusammen, so wie es sein soll", freute sich Klaas Pütschneider vom Dortmunder Fanprojekt. "Bei Derbys ist so etwas immer willkommen."

Genau von solch einem Miteinander sprachen die Verantwortlichen beider Traditionsclubs, als sie zu mehr Toleranz und friedlichem Umgang miteinander aufgerufen haben. Der Grund dafür waren verstärkte Spannungen zwischen Schalke und Dortmund, die auch abseits der jüngsten Bundesliga-Duelle und nicht nur an Spieltagen aufgetreten waren.

EA SPORTS mit Prognose

Auch Pütschneiders Kollege von den "Knappen" zieht ein positives Fazit der Veranstaltung. "Ich finde es richtig gut, wenn unsere Jungs spielerisch mit den BVB-Jugendlichen in Kontakt treten. Denn nur im persönlichen Kontakt kann man auch Feindbilder abbauen", erklärte Patrick Arnold.

Extra für das große Revierderby hatte EA SPORTS erstmals auch ein Video mit einer FIFA 10-Spielprognose erstellt. Dort durften die Schalker jubeln: Kevin Kuranyi traf in der 90. Minute zum 3:2-Endstand.

Schwarz-Gelb dominiert an der Konsole

Im Jugendzentrum Herten sah die "virtuelle" Realität aber anders aus. Auch wenn der BVB nur zwei der vergangenen 22 Revierderbys für sich entscheiden konnte, so dominierten die Dortmunder Fans doch zumindest an der Konsole. 6:2 hieß es am Ende für die Schwarz-Gelben.

"Das hat unheimlich viel Spaß gemacht", zeigte sich BVB-Fan Dominik begeistert. "Ich hoffe, das machen wir noch einmal. Das nächste Mal natürlich gerne in Dortmund. Es war aber auch so ein großer Anreiz, Schalke zu besiegen."

Doch eigentlich war es vollkommen egal, welche Seite das Konsolen-Derby für sich entschieden hat. Denn gewonnen haben bei diesem erstmalig durchgeführten Projekt alle!
Verwandte Artikel
FIFA 14
Virtuelle Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH