2. Bundesliga

26.07.2016 - 13:29 Uhr


Vorschau: Fortuna Düsseldorf im Check

Jerome Kiesewetter ist vom VfB Stuttgart an den Rhein gewechselt

Ohne ihn läuft nichts: Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel

Köln - Am 5. August rollt wieder der Ball in der 2. Bundesliga (1. Spieltag im Überblick). Bis dahin nimmt bundesliga.de alle Clubs genau unter die Lupe - hier: Fortuna Düsseldorf.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga-Tippspiel

Saisonziel:

Nach dem Bundesliga-Abstieg und den Plätzen 6, 10 und 14 soll es bei Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga wieder sportlich aufwärts gehen. "Wir sind zufrieden, wenn wir mit unsere jungen Mannschaft nichts mit dem Abstieg zu tun haben", sagt Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender der Fortuna, ohne eine klare Platzierung vorzugeben. Mit dem erfahrenen Trainer Friedhelm Funkel und einer stark verjüngten, mit Talenten gespickten Mannschaft glaubt der zweimalige Pokalsieger die richtige Mischung für die kommende Saison gefunden zu haben.

Trainer:

Friedhelm Funkel macht im deutschen Fußball niemand mehr etwas vor. Der 62-Jährige bringt die Erfahrung von 1.164 Spielen als Profi und Trainer in der Bundesliga und 2. Bundesliga mit. Als "Feuerwehrmann" acht Spieltage vor Ende der vergangenen Saison verpflichtet, rettete der gebürtige Neusser die Fortuna vor dem drohenden Abstieg. Funkel stieg als Trainer bereits fünf Mal mit seinen Mannschaften in die Bundesliga auf. Er setzt auf eine kompakte Grundordnung, eine eher defensive Spielweise und erfahrene Spieler, kann aber auch Talente weiterentwickeln.

Neuzugänge/Kader:

Der personelle Aderlasse bei Fortuna ist groß. Zehn Profis haben die Rheinländer verlassen, sechs neue wurden verpflichtet. Vor allem der Abgang Kerem Demirbays, der mit zehn Toren und sechs Vorlagen exakt an der Hälfte aller 32 Fortuna-Treffer beteiligt war, schmerzt. Seinen Weggang sollen im Mittelfeld gleich mehrere Zugänge kompensieren, unter anderem der Ex-Stuttgarter Jerome Kiesewetter und der frühere Bremer Özkan Yildirim. Der ehemalige Gladbacher Marlon Ritter soll den Angriff verstärken. Funkel wird die Talente um die Routiniers Michael Rensing, Adam Bodzek, Axel Bellinghausen und Oliver Fink einbauen.

Formcheck:

Die ersten fünf Testspiele überstand die Fortuna ungeschlagen. Drei Siege gab es gegen unterklassige Gegner, zwei Remis gegen den französischen Erstligisten FC Lorient (3:3) und gegen den tschechischen Meister Viktoria Pilsen (1:1). Gegen die Tschechen traf Fortuna-Keeper Lars Unnerstall per Kopf in der Nachspielzeit. Das sagt über die Fortuna-Form erstens aus, dass die Funkel-Truppe im 4-2-3-1-System unberechenbar ist und sich die 20 in den Testspielen erzielten Tore auf 13 Schützen verteilen. Und zweitens fehlt den Flingerern ein Torgarant. Mit drei Toren führt Emmanuel Iyoha die interne Torschützenliste an.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH