2. Bundesliga

15.08.2016 - 12:30 Uhr


Fix: VfL Bochum verpflichtet Alexander Merkel

Alexander Merkel erhält bei den Bochumern einen Vertrag bis zum 30.06.2018

Bochum - Der VfL Bochum 1848 hat den ehemaligen deutschen Junioren-Nationalspieler Alexander Merkel ablösefrei verpflichtet. Der 24-jährige Mittelfeldspieler, der in Almaty geboren wurde und sowohl die deutsche als auch die kasachische Staatsbürgerschaft besitzt, stammt aus der Jugend des VfB Stuttgart und wechselte bereits mit 16 Jahren zum italienischen Top-Club AC Mailand. Der Vertrag des kasachischen Nationalspielers läuft bis zum 30.06.2018.

Sportvorstand Christian Hochstätter freut sich darüber, "dass wir einen jungen und talentierten Spieler nach Deutschland zurückgeholt haben. Die Verpflichtung von Alexander Merkel wird die Qualität unseres Kaders weiter steigern."

Auch der Neuzugang selbst brennt auf die neue Aufgabe an der Castroper Straße: "Nach insgesamt acht Jahren im Ausland bin ich sehr froh, nun wieder in der Heimat zu sein. Ich möchte der Mannschaft schnellstmöglich helfen und meinen Teil dazu beitragen, die Ziele des Vereins zu erreichen", sagt Alexander Merkel.

Früher Schritt ins Ausland

Mit sechs Jahren kam Alexander Merkel gemeinsam mit seinen Eltern und den Geschwistern aus Kasachstan nach Deutschland. 2003 wechselte der Blondschopf in die Jugendabteilung des VfB Stuttgart. Fünf Jahre später wagte Merkel den Sprung nach Italien zum 18-maligen Titelträger AC Mailand. Im Dezember 2010 feierte der ehemalige deutsche Junioren-Nationalspieler – Merkel durchlief von der U15 bis zur U20 alle Auswahlteams des DFB – in der Champions League sein Profidebüt im Milan-Dress. Nach den weiteren Stationen CFC Genua und Udinese Calcio verbrachte Merkel die Rückrunde der Spielzeit 2013/14 leihweise beim FC Watford in England.

Die Saison 2014/15 spielte er unter Coach Michael Skibbe beim Schweizer Erstligisten Grasshoppers Zürich, ebenfalls leihweise. Nach der Rückkehr zu Udinese zog sich Merkel kurz nach dem Saisonstart einen Kreuzbandriss zu und kam verletzungsbedingt nur auf einen Einsatz. In diesem Sommer unterschrieb der Neu-Bochumer zunächst einen Vertrag beim AC Pisa. Kurz nach der Demission von Trainer Gennaro Gattuso, Merkels ehemaliger Mitspieler beim AC Mailand, löste der kasachische Nationalspieler (1 A-Länderspiel) den Vertrag in Pisa auf.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH