2. Bundesliga

13.09.2016 - 10:40 Uhr


Fünf Topfakten zum 4. Spieltag der 2. Bundesliga

Köln – Die einen starten optimal, die anderen so schlecht wie nie zuvor. bundesliga.de präsentiert Ihnen fünf Top-Fakten zum 4. Spieltag in der 2. Bundesliga.

1) Braunschweig marschiert

Eintracht Braunschweig ist nicht zu stoppen. Die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht ist aktuell das Maß aller Dinge in der 2. Bundesliga. Die beeindruckende Bilanz: Vier Spiele, vier Siege und schon vier Punkte Vorsprung auf den zweiten Platz. Am Wochenende scheiterte Erzgebirge Aue beim Versuch, die Eintracht zu besiegen und verlor daheim mit 0:2.

>>>Zum Matchcenter #AUEEBS

2) Quaner plötzlich Torjäger

In der vergangenen Spielzeit gelang Collin Quaner gerade einmal ein Tor in 15 Einsätzen für den 1. FC Union Berlin. Jetzt hat er nach vier Spielen schon fünf Treffer auf dem Konto und führt damit die Torjägerliste der zweiten Bundesliga an. Beim 4:0-Sieg gegen den Karlsruher SC war er der beste Mann auf dem Platz, erzielte zwei Tore selbst und war auch an der Entstehung der anderen beiden Treffer entscheidend beteiligt.

>>>Zum Matchcenter #FCUKSC

3) Bitterer Start für Nürnberg

Der 1. FC Nürnberg verlor am Montagabend sein Heimspiel gegen den TSV 1860 München und hat nur zwei Punkte nach vier Spielen auf dem Konto - das bedeutet Tabellenplatz 17. Es ist der schlechteste Saisonstart der Vereinsgeschichte. Erstmals konnte der FCN keines der ersten vier Saisonspiele gewinnen.

>>>Zum Matchcenter #FCNM60

4) Dresdens Serie geht weiter

Dynamo Dresden führt seine Serie aus der 3. Liga auch nach dem Aufstieg unbeeindruckt fort. Die Dresdner schlugen Bundesliga-Absteiger Hannover 96 dank zweier Traumtore mit 2:0 und sind nun bereits seit 20 Punktspielen in Folge ungeschlagen. Erstmals seit elf Jahren steht Dynamo sogar auf einem Aufstiegsplatz in der 2. Bundesliga.

>>>Zum Matchcenter #H96SGD

5) Würzburg überrascht

Ein weiterer Aufsteiger weiß in der 2. Bundesliga ebenfalls zu überzeugen. Die Würzburger Kickers schlugen den VfL Bochum am Freitagabend mit 2:0, feierten damit den dritten Pflichtspielsieg in Folge und sind im eigenen Stadion seit 16 Spielen unbesiegt. Nach dem 4. Spieltag steht die Elf von Trainer Bernd Hollerbach auf einem starken vierten Platz.

>>>Zum Matchcenter #FWKBOC

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH