2. Bundesliga

08.03.2016 - 11:20 Uhr


Thomas Oral wird neuer Trainer des Karlsruher SC

Übernimmt ab der nächsten Saison beim KSC: Thomas Oral

Köln - Tomas Oral wird zur Saison 2016/17 neuer Trainer des Karlsruher SC. Der 42-jährige Fußballlehrer unterzeichnete im Wildpark einen entsprechenden bis zum 30.06.2019 datierten Vertrag. Oral tritt damit die Nachfolge von Markus Kauczinski an, der den Verein zum Saisonende verlässt.

"Wir freuen uns sehr, dass Tomas Oral sich für den KSC entschieden hat", erklärte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. „"Wir waren auf der Suche nach einem Trainer, der sich mit Leidenschaft einer Aufgabe verschreibt, der junge Spieler entwickeln und fördern kann und schon wichtige Erfahrungen gesammelt hat. All dies ist bei Tomas Oral der Fall."

"Er ist ein Kenner der 2. Bundesliga"

Oral wechselt im Sommer vom FSV Frankfurt, wo er seit Mai 2015 als Cheftrainer tätig ist, in den Wildpark. Dort endet sein Vertragsverhältnis zum 30.06.2016.

"Tomas Oral hat gezeigt, dass er unter nicht ganz leichten Bedingungen eine spannende Mannschaft entwickeln kann. Er ist ein Kenner der 2. Bundesliga und ein erfolgreicher Förderer junger Spieler", äußerte sich KSC-Sportdirektor Jens Todt. "Wir sind sicher, dass er hervorragend zum KSC passt." Orals bisherige weitere Trainerstationen vor dem FSV Frankfurt waren der FC Fulham (Co-Trainer), der FC Ingolstadt 04, RB Leipzig und zuvor der FSV Frankfurt.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH