2. Bundesliga

26.02.2016 - 20:20 Uhr


Leipzig besiegt leidenschaftlichen SCP

Leipzig jubelt: Marvin Compper köpft nach einer Ecke das 1:0 für die Gäste

Leipzig dominiert das Spielgeschehen zwar, die besseren und häufigeren Chancen hat aber Paderborn

Stürmer Yussuf Poulsen versucht sich gegen Paderborns Thomas Bertels durchzusetzen

Leipzigs Diego Demme (l.) ist gebürtiger Ostwestfale und spielte von Januar 2012 bis Januar 2014 beim SC Paderborn

Paderborn - Zweitliga-Spitzenreiter RB Leipzig hat die Sorgen von Trainer Stefan Effenberg beim SC Paderborn 07 weiter vergrößert. Der souveräne Tabellenführer gewann dank eines Treffers von Marvin Compper (63.) in Ostwestfalen glücklich mit 1:0 (0:0) und kommt dem Aufstieg immer näher. Paderborn steckt nach elf Spielen ohne Sieg als Tabellen-16. dagegen tief im Abstiegskampf.

Der Sieg vor 8838 Zuschauern war knapp: Paderborn trat eine Woche nach dem 1:1 im Derby bei DCS Arminia Bielefeld erneut mutig auf und bot dem besten Auswärtsteam der 2. Bundesliga lange die Stirn. Nach einem Pfostenschuss von Leipzigs Dominik Kaiser (6.) spielte nur noch die Mannschaft von Effenberg.

Starker Süleyman Koc

Angetrieben vom starken Süleyman Koc war Paderborn der Führung näher und hatte gute Chancen, ehe Leipzig fast aus dem Nichts in Führung ging. Nach einer Ecke war Compper aus fünf Metern per Kopf erfolgreich, anschließend brachten die Sachsen den Vorsprung über die Zeit. Leipzig hat damit acht seiner vergangenen neun Partien gewonnen.

SID

Liveticker mit Statistiken und Aufstellungen

Weitere Artikel
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge
Offizieller Spielball

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH