2. Bundesliga

13.02.2016 - 14:50 Uhr


Gerechtes Remis in Heidenheim

Auf Augenhöhe: Marc Schnatterer und Denis Linsmayer lieferten sich im Mittelfeld interessante Duelle.

Hir jubelten die Heidenheimer noch: Denis Thomalla erzielte das 1:0 noch vor der Pause.

Heidenheim - Nach zuletzt vier Heimniederlagen in Folge hat der 1. FC Heidenheim am 21. Spieltag der 2. Bundesliga wenigstens einen Teilerfolg gefeiert. Gegen den SV Sandhausen reichte es immerhin zu einem 1:1-Unentschieden.

Denis Thomalla (20.) traf vor 11.300 Zuschauern zum 1:0 für Heidenheim, das mit 28 Punkten den zehnten Tabellenplatz belegt. Ranisav Jovanovic (84.) markierte den Ausgleich. Sandhausen verbesserte durch den Punktgewinn auf Platz sechs. Der SVS feierte in den letzten sechs Spielen allerdings nur einen Sieg.

Die Heidenheimer bestimmten über weite Strecken das Geschehen. Die Feldüberlegenheit führte schließlich auch zum Führungstor, das Thomalla per Kopf nach Flanke von Robert Leipertz erzielte. Die Gäste hatten große Probleme im Spielaufbau, so blieben Torchancen Mangelware. 

Heidenheims Marc Schnatterer (59.) hatte mit einem Pfostenschuss Pech. Sandhausen drückte in der Schlussphase auf das Tempo. Jovanovic war dann per Kopf nach Vorarbeit von Eric Schaaf erfolgreich.

Die Bestnoten bei Heidenheim verdienten sich Leipertz und Thomalla. Aufseiten der Gäste gefielen Marco Knaller und Thomas Pledl.

Weitere Artikel
Tabelle
Spieltag & Spielplan
Torjäger

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH