2. Bundesliga

21.09.2016 - 12:26 Uhr


Englische Woche: Die Spiele am Mittwoch

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Stuttgart und Braunschweig gab es im Dezember 2015 im DFB-Pokal

Köln - Tag der Aufsteiger! Dynamo Dresden, Erzgebirge Aue und die Würzburger Kickers sind heute in Teil zwei des 6. Spieltags in der 2. Bundesliga am Start. bundesliga.de gibt einen kurzen Überblick über die Duelle am späten Mittwochnachmittag.

>>> Alle vier Duelle hier im Liveticker verfolgen (ab 17:15 Uhr)

1. FC Kaiserslautern - Dynamo Dresden

Sechs Spiele, null Siege, zwei Punkte - noch nie ist der 1. FC Kaiserslautern schlechter in die 2. Bundesliga gestartet. Die Roten Teufel rangieren auf dem letzten Platz und brauchen dringend ein Erfolgserlebnis. "Wir werden nicht anfangen zu jammern und uns zu ergeben, sondern wir werden weiter nach vorne gehen", prescht Coach Tayfun Korkut vor. Bitter: Neuzugang Mensur Mujdza wird aufgrund einer Knie-OP dieses Jahr nicht mehr auflaufen.

Anderes Bild bei den Sachsen. Die Dresdener präsentierten sich bisher prächtig, nur am letzten Wochenende gab es den ersten Dämpfer und das ausgerechnet im Sachsenderby. Mit der saftigen 0:3-Niederlage gegen Erzgebirge Aue riss eine beachtliche Serie: Zuvor war die SGD in 20 Ligaspielen (16 davon in der 3. Liga) ungeschlagen geblieben. Das ist Vereinsrekord. Kann die Elf von Coach Uwe Neuhaus nun eine neue Erfolgsgeschichte starten?

>>> Zum Matchcenter #FCKSGD

Erzgebirge Aue - Arminia Bielefeld

Die Veilchen gehen mit ordentlich Selbstbewusstsein in die Partie. Der Grund: Vergangenes Wochenende holte Aue nach zuletzt zwei Niederlage in Folge den zweiten Saisonsieg - und das im Sachsenderby gegen Dynamo Dresden. "Wir haben ein grandioses Spiel gehabt", lobt Coach Pavel Dotchev und warnt zugleich. "Wir haben nicht die Zeit, uns zurückzulehnen, verlieren wir gegen Bielefed, dann war der Derbysieg fast umsonst."

Die Bielefelder warten immer noch auf den ersten Saisonsieg, waren zuletzt daheim gegen Hannover 96 ganz nah dran. In einem spektakulären Schlagabtausch führte die Arminia bis zur ersten Minute der Nachspielzeit mit 3:2, dann bugsierte Sebastian Schuppan die Kugel ins eigene Tor. Unentschieden. Wieder kein Sieg. Aufstecken tut die Elf von Rüdiger Rehm deswegen aber noch lange nicht: "Die Stimmung ist absolut positiv bei uns."

>>> Zum Matchcenter #AUEDSC

Würzburger Kickers - 1. FC Union Berlin

Der Liganeuling ist vielleicht die Überraschungsmannschaft in der aktuellen laufenden Saison, holten aus den ersten fünf Spielen zehn der möglichen 15 Punkte. Nur zwei andere Zweitliga-Debütanten schafften das in der eingleisigen 2. Bundesliga. Aktuell gehören die Unterfranken zur Spitzengruppe der Liga. Das Erfolgsrezept scheint denkbar einfach, hört man Coach Bernd Hollerbach zu: “Wenig Fehler zu machen und diszipliniert spielen."

“Würzburg ist klarer Favorit. Sie stehen vor uns und haben ein Heimspiel. Das wird ein hartes Stück Arbeit für uns”, stellt Unions Trainer Jens Keller vor dem Duell unmissverständlich klar. Dennoch haben die Berliner natürlich den Anspruch beim Aufsteiger zu punkten. Immerhin sind die Eisernen seit vier Spielen ungeschlagen, fuhren zuletzt zwei Siege in Folge ein. Übrigens: Union und Würzburg duellieren sich heute zum allerersten Mal.

>>> Zum Matchcenter der Partie #FWKFCU

Hannover 96 - Karlsruher SC

Die Niedersachsen sind stark in die Saison gekommen, fuhren direkt mal zwei Siege ein. Nach dem 1:1 in Bochum ging der 96ern allerdings etwas die Luft aus. Seit drei Spielen warten die Roten auf einen dreifachen Punkterfolg. Dem späten Remis in Bielefeld zuletzt konnte Trainer Daniel Stendel "nicht viel positives" abgewinnen, Stürmer Niclas Füllkrug sprach sogar von einer "katastrophalen" ersten Halbzeit.

Beim KSC sieht es nicht viel besser aus. Die Badener sind in dieser Saison noch gänzlich ohne Dreier, der Schuh drückt in der Offensive. "Wir müssen auch einfach mal selbst in Führung gehen, das hilft den Jungs ungemein", so Coach Tomas Oral. Erst zwei Treffer erzielten die Karlsruher bisher, das ist deutlich zu wenig. "Wir haben jetzt fast alle einmal durch mit den individuellen Fehlern. Wir müssen das abstellen."

>>> Zum Matchcenter #H96KSC

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH