2. Bundesliga

22.03.2016 - 13:00 Uhr


Die Duell-Vorschauen zum 28. Spieltag der 2. Bundesliga

Köln - Nur noch drei Punkte sind Freiburg, Leipzig und Nürnberg auseinander, so spannend war der Kampf um den Aufstieg in der 2. Bundesliga selten. Am 28. Spieltag wollen sich alle drei schadlos halten. Ähnlich eng geht es aber auch am Tabellenende zu. Acht Mannschaften müssen noch um den Klassenerhalt zittern. bundesliga.de präsentiert das große Vorschau-Paket zum kommenden Spieltag der 2. Bundesliga.

MSV Duisburg - 1. FC Heidenheim

Drei Mal sind der MSV Duisburg und der 1. FC Heidenheim bisher in Pflichtspielen aufeinandergetroffen – 2013/14 zwei Mal in der 3. Liga und in der Hinrunde der aktuellen Saison. Heidenheim ist in dem Duell noch ungeschlagen (zwei 1:0-Siege und ein 2:2).

Zur Vorschau >>>

Eintracht Braunschweig - SC Paderborn

Braunschweig ist für den SC Paderborn kein gutes Pflaster. Der SCP gewann noch nie ein Pflichtspiel im Stadion von Eintracht Braunschweig (drei Remis, fünf Niederlagen).

Zur Vorschau >>>

FC St. Pauli - 1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin ist am Millerntor ein gern gesehener Gast. Denn gegen die Eisernen hat der FC St. Pauli noch kein Heimspiel verloren, feierte fünf Siege und drei Remis.

Zur Vorschau >>>

RB Leipzig - VfL Bochum

Erst drei Mal sind RB Leipzig und der VfL Bochum bisher in Pflichtspielen aufeinander getroffen - alle drei Spiele gewannen die Sachsen (2:0, 2:1 und 1:0).

Zur Vorschau >>>

Arminia Bielefeld - Fortuna Düsseldorf

16 Mal standen sich Arminia Bielefeld und Fortuna Düsseldorf in der Bundesliga gegenüber, zudem gab es elf Zweitliga-Duelle – vier der letzten fünf Partien gewann die Fortuna.

Zur Vorschau >>>

1. FC Kaiserslautern - SV Sandhausen

Zuhause ist der 1. FC Kaiserslautern traditionell eine Macht. Der SV Sandhausen hat das in der Vergangenheit stets zu spüren bekommen. Denn Lautern gewann alle drei Heimspiele gegen Sandhausen (3:1, 2:1 und 1:0).

Zur Vorschau >>>

FSV Frankfurt - 1. FC Nürnberg

Der 1. FC Nürnberg hat einen Lauf und zuletzt fünf Spiele in Folge gewonnen. Doch nun wartet der Angstgegner. Denn gegen den FSV Frankfurt ist der FCN seit fünf Spielen sieglos (zwei Remis, drei Niederlagen).

Zur Vorschau >>>

Karlsruher SC - TSV 1860 München

In den letzten 15 Duellen zwischen dem Karlsruher SC und dem TSV 1860 München gab es immer einen Sieger, das letzte Remis liegt elf Jahre zurück (1:1 in Karlsruhe am 20. März 2005).

Zur Vorschau >>>

SpVgg. Greuther Fürth - SC Freiburg

Der Sport-Club Freiburg ist gegen die SpVgg. Greuther Fürth seit elf Pflichtspielen ungeschlagen (sechs Siege, fünf Remis).

Zur Vorschau >>>

Weitere Artikel
Tabelle
Spieltag & Spielplan
Torjäger

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH