Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK

2. Bundesliga

26.02.2016 - 23:15 Uhr


Ausdauernde Stimmungsmacher

Gute Stimmung trotz dunkler Wolken: Die Freiburger auf dem Weg nach Sandhausen

Freiburg - 3500 Fans begleiteten den SC Freiburg am 22. Spieltag zum Auswärtsspiel beim SV Sandhausen - unter ihnen ein Bus mit 40 Füchsleclub-Mitgliedern und 40 Jugendliche, die sich im U18-Bus von SC-Jugendclub und Fanprojekt Freiburg nach Nordbaden aufgemacht hatten.

Es war ein Tag, der in die Füchsleclub-Geschichte einging: Die beiden Tore der SC-Stürmer Maximilian Philipp und Nils Petersen zum 2:0-Auswärtserfolg sorgten nicht nur für den ersten Sieg des Sport-Club in 2016, sondern bescherten den mitgereisten Füchsleclub-Mitgliedern den ersten Sieg bei der zehnten Füchsleclub-Auswärtsfahrt.

Über die gesamte Spielzeit feuerten die 40 Kinder die SC-Profis lautstark an und wurden nach Spielende für ihre tolle Unterstützung belohnt: Die gesamte SC-Mannschaft kam nach Abpfiff zur SC-Rasselbande an den Zaun und bedankte sich per Handschlag -  gemäß dem Motto der Füchsleclub-Auswärtsfahrten „SC hautnah". Bestens gelaunt und mit drei Punkten im Gepäck ging es anschließend im Bus zurück nach Freiburg.

Während die Kinder den Sport-Club vom Sitzplatz-Bereich aus lautstark unterstützten, sorgten die Jugendlichen zusammen mit den anderen SC-Anhängern in den Gästeblocks des Hardtwaldstadions für Heimspielatmosphäre. Und auch hier gab es endlich die Premiere: den ersten SC-Sieg auf der neunten U18-Fahrt. Nach dem Spiel bedankten sich die SC-Profis für die ausdauernde Unterstützung mit einer von Humba-Klängen angeheizten Tanzeinlage vor den Gästeblocks.

Weitere Artikel
Artikel bewerten:
         
Tabelle
Spieltag & Spielplan
Torjäger

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH