2. Bundesliga

19.03.2016 - 08:21 Uhr


2. Bundesliga am Samstag: Düsseldorfer Abstiegskampf

Im Hinspiel am 10. Spieltag gewann der 1. FC Kaiserslautern 3:0 gegen Fortuna Düsseldorf

Köln – Zwei Partien stehen am Samstagmittag in der 2. Bundesliga auf der Agenda: Fortuna Düsseldorf braucht im Duell mit dem 1. FC Kaiserslautern wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt und der FC St. Pauli möchte beim SV Sandhausen die vielleicht letzte Chance in Sachen Aufstieg wahren. Beide Spiele können Sie ab 12:45 Uhr im Liveticker verfolgen.

Fortuna Düsseldorf - 1. FC Kaiserslautern

Wäre die Saison Stand jetzt beendet, so müsste Fortuna Düsseldorf in die Relegation – um Abstiegskampf wohlgemerkt. Für die Rheinländer geht es in dieser Saison nur noch um den Verbleib in der 2. Bundesliga. Die Münchner Löwen haben auf Platz 15 zwar die gleiche Anzahl an Punkten, jedoch ein um einen Treffer besseres Torverhältnis. Ein Sieg ist also enorm wichtig, um zumindest über Nacht in der Tabelle an 1860 vorbeizuziehen.

Als letzte Maßnahme hat Düsseldorf noch einmal einen Trainerwechsel vorgenommen: Nach nur 81 Tagen wurde Marco Kurz schon wieder beurlaubt. Jetzt soll es der erfahrene Friedhelm Funkel richten. Gegen den 1. FC Kaiserslautern, für den Funkel zwischen 1980 und 1983 selbst spielte, sitzt der 62-jährige zum ersten Mal auf der Trainerbank. "Wir wollen eine Fortuna sehen, die um ihr Leben kämpft“, sagte er im Hinblick auf die zuletzt leblosen Auftritte.

Zum Liveticker Fortuna Düsseldorf - 1. FC Kaiserslautern

Der 1. FC Kaiserslautern konnte allerdings erst eines von sieben Zweitliga-Duellen gegen Düsseldorf gewinnen (3 Remis, 3 Niederlagen). Das war jedoch ausgerechnet beim ungefährdeten 3:0-Sieg im Hinspiel am 10. Spieltag. Die Pfälzer müssen derweil selbst aufpassen, denn mit 31 Punkten ist der Klassenerhalt noch nicht in trockenen Tüchern. "Es herrscht auf beiden Seiten Druck", sagte FCK-Trainer Konrad Fünfstück.

SV Sandhausen – FC St. Pauli

Der FC. St. Pauli hat nach zwei Niederlagen in Folge den Anschluss auf die Aufstiegsränge verloren, möchte sich aber gegen den SV Sandhausen eine Mini-Chance bewahren. Acht Zähler sind es auf Relegationsplatz 3. "Das wird ein Fight in Sandhausen", sagte FCSP-Trainer Ewald Lienen und fügte hinzu: "Sandhausen ist eine ebenfalls sehr aggressive und zweikampfstarke Mannschaft, die einen sehr körperbetonten Stil pflegt. Aber wir hatten im Training unter der Woche eine hohe Motiviation, hohes Tempo und Aggressivität". Die zuletzt angeschlagenen Sören Gonther und Lennart Thy kehren wieder zurück auf den Platz

Zum Liveticker SV Sandhausen - FC St. Pauli

Lienen und SVS-Coach Alois Schwartz sind übrigens alte Bekannte: Schwarz spielte 1993 beim MSV Duisburg unter Lienen und sagte vor dem Spiel: "Ewald ist eine geiler Typ". Der SVS will, so Schwartz, möglichst schnell die 40-Punkte-Marke erreichen. Mit einem Sieg stünde man immerhin schon bei 36.

Karol Herrmann

Weitere Artikel
Tabelle
Spieltag & Spielplan
Torjäger

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH