offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

22.08.2014 - 12:08 Uhr


Amin Younes wird ein Roter Teufel

Transfer | 1. FC Kaiserslautern verpflichtet Amin Younes von Borussia Mönchengladbach

Amin Younes: hier noch im Trikot von Borussia Mönchengladbach (© Imago)

Kaiserslautern - Der 1. FC Kaiserslautern hat sich für die Saison 2014/15 mit U21-Nationalspieler Amin Younes verstärkt. Der Offensivspieler wechselt bis zum Saisonende auf Leihbasis vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach in die Pfalz.

Die Offensivabteilung des 1. FC Kaiserslautern bekommt ab sofort Verstärkung von Amin Younes. Der Mittelfeldspieler, der am 6. August seinen 21. Geburtstag feierte, bestritt in den vergangenen drei Spielzeiten 26 Bundesligaspiele (1 Tor) für Borussia Mönchengladbach und lief auch zweimal in der Europa League für die Fohlen auf. Vornehmlich auf der linken Außenbahn zu Hause, kam der 1,68 Meter große Dribbler für die Borussia, der er sich in seinem sechsten Lebensjahr anschloss, auch schon zentral offensiv und auf dem rechten Flügel zum Einsatz.

"Amin Younes ist sehr talentiert"

Seit der U16 durchlief der gebürtige Düsseldorfer mit libanesischen Wurzeln zudem alle Junioren-Nationalmannschaften des DFB. Aktuell ist er, zusammen mit seinem künftigen Mannschaftskollegen Philipp Hofmann, für die U21-Auswahl Deutschlands im Einsatz, für die er bisher achtmal das Trikot mit dem Adler auf der Brust überstreifte (1 Tor). Beim FCK wird der Offensivspieler das Trikot mit der Nummer 28 tragen.

"Amin Younes ist sehr talentiert, besitzt Entwicklungspotenzial, ist deutschsprachig und hat seine Qualitäten in der Bundesliga und in der Europa League schon unter Beweis stellen dürfen. Darüber hinaus werden wir mit seinen Fähigkeiten im offensiven Bereich deutlich variabler", beschreibt Sportdirektor Markus Schupp die Beweggründe des FCK für die Verpflichtung.

"Mit Amin Younes bekommen wir einen technisch versierten, gut ausgebildeten und dribbelstarken Offensivspieler. Mit seiner spielerischen Klasse passt er zu unserer Spielanlage", freut sich FCK-Chefcoach Kosta Runjaic über den Neuzugang.

Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH