offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

02.09.2014 - 20:09 Uhr


Demirbay trifft drei Mal beim 12:0-Testspielsieg

FCK-Trainer Kosta Runjaic durfte sich unter anderem über drei Tore von Neuzugang Kerem Demirbay freuen

Kaiserslautern - Vor einer tollen Kulisse von über 1.500 Zuschauern im Neustädter Stadion an der Haidmühle siegten die Roten Teufel am Dienstagabend 12:0 (8:0) gegen eine Pfalzauswahl. Beim FCK kam unter anderem Neuzugang Kerem Demirbay zum Einsatz, der insgesamt drei Treffer erzielte, darunter ein traumhaftes Freistoßtor aus dem Bilderbuch.

Die spielfreie Zeit nutzten die Roten Teufel, um sich einmal mehr den Fans in der Region zu präsentieren. Auf dem Gelände des VfL Neustadt trat der FCK gegen eine Pfalzauswahl an. Das Team von Ex-FCK-Profi Demir Hotic setzte sich größtenteils aus Verbandsligaspielern der Umgebung zusammen. In der siebten Spielminute zeigte der FCK die erste Offensivaktion: Srdjan Lakic steckte den Ball durch die Abwehrreihe der Pfalzauswahl durch zu Christian Lensch, der jedoch am Abschluss gehindert wurde.

Der Ball landete wieder bei Lakic, der das runde Leder aber am Tor vorbeisetzte. Einem schönen Kombinationsspiel zwischen Lensch und Sebastian Jacob war es zu verdanken, dass der FCK in der 16. Spielminute in Führung ging: Nach einem toll gespielten Doppelpass beförderte der FCK U23-Spieler den Ball in die linke Ecke. Der Anstoß war kaum ausgeführt, als Jacob selbst zum Torschützen wurde. In bester Stürmermanier legte er die Kugel lässig am Pfalzauswahl-Keeper Reiner Schwartz vorbei.

Schönstes Tor von Kerem Demirbay

Die Lautrer kombinierten in der Offensive munter vorbei und kamen mehrmals gefährlich vor das Tor der Pfalzauswahl. FCK-Kapitän Lakic konnte in der 23. Minute eine der vielzähligen Chancen nutzen und drückte den Ball zum 3:0 über die Linie. Das schönste Tor erzielte aber Neuzugang Kerem Demirbay: Mit einem wunderschönen Freistoß traf der Mittelfeldspieler zum 4:0. Die Mannschaft von Coach Kosta Runjaic schien sich nun in einen regelrechten Torrausch zu spielen.

Keine Minute später legte Jean Zimmer auf für Lakic, der flach und präzise das Runde ins Eckige beförderte. Auch hier wurde der Vorlagengeber kurze Zeit später zum Torschützen: Zimmer besorgte das 6:0. Mit dem Treffer zum 7:0, erneut aus der Distanz, trug sich Demirbay in der 31. Minute das zweite Mal in die Torschützenliste ein. Sein dritter Streich folgte fünf Minuten vor der Halbzeit, als er das 8:0 erzielte.

Runjaic wechselt munter aus

In der zweiten Spielhälfte schickte Runjaic zehn neue Spieler aufs Feld, einzig Johannes Hofmann aus der FCK U23 bestritt die Partie über die volle Distanz. Aber auch zwei Paraden von Pfalzauswahl-Torhüter Dennis Karn, der zur zweiten Halbzeit ins Spiel kam, war es zu verdanken, dass der FCK die Führung zunächst nicht weiter in die Höhe schraubte.

Ähnlich wie in den ersten 45 Minuten fiel aber auch kurz nach der Anfangsvierstelstunde das 9:0: Jan-Lucas Dorow reihte sich in die Torschützenliste ein. In der 71. Spielminute machte es Kevin Lahn zweistellig und traf zum 10:0. Für den elften Treffer sorgte Daniel Hammel. Rund zehn Minuten vor Schluss konnte Karim Matmour mit der Hacke den Ball zum 12:0 über die Linie schieben. Das Tor von Matmour bedeutete gleichzeitig den Endstand im Stadion an der Haidmühle.

Pfalzauswahl – FCK 0:12 (0:8)

FCK 1. HZ: Sippel – Zimmer, Orban, Heubach, Fomitschow – Lensch, Hofmann, Demirbay, Gaus – Jacob, Lakic.

FCK 2. HZ: Pollersbeck - Schulze, Schultz, Schindele, Löwe - Matmour, Pokar, Hofmann, Lahn - Dorow, Hammel.

Tore: 0:1 Lensch (16.), 0:2 Jacob (17.), 0:3 Lakic (23.), 0:4 Demirbay (25.), 0:5 Lakic (26.), 0:6 Zimmer (29.), 0:7 Demirbay (31.), 0:8 Demirbay (39.), 0:9 Dorow (67.), 0:10 Lahn (71.), 0:11 Hammel (74.), 0:12 Matmour (81.).

Zuschauer: 1.500.

Schiedsrichter: Thorsten Braun (TuS Maikammer)

Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH