offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

08.08.2014 - 10:30 Uhr


Gemeinsame Erklärung: Der Ball steht im Mittelpunkt

Diese vier Protagonisten setzen auf ein sportlich faires Derby: Frank Kramer, Wolfgang Hesl (beide Fürth) sowie die Nürnberger Javier Pinola und Marek Mintal (v.l.n.r.)

Fürth/Nürnberg - Vor dem fränkischen Montagduell in der 2. Bundesliga haben die SpVgg Greuther Fürth und der 1. FC Nürnberg eine gemeinsame Erklärung abgegeben.

Liebe Fußball-Fans,

am kommenden Montag, 11.08.14 (Anpfiff um 20.15 Uhr), steigt in Fürth mit dem 257. Fränkischen Derby ein ganz besonderes Spiel für die gesamte Region.

Wir, die beiden teilnehmenden Vereine, sind uns der Bedeutung dieser Begegnung bewusst und werden alles dafür tun, um jeweils als Sieger vom Platz zu gehen.

Dabei hoffen beide Klubs auf die bedingungslose Unterstützung von den Rängen. Diese soll bunt, lautstark und emotional sein.

Allerdings fordern wir alle Fußball-Fans dazu auf, dabei nicht den Respekt vor dem Gegner, dem Schiedsrichter und dem Spiel zu verlieren. Das Derby soll sportlich auf dem grünen Viereck von beiden Mannschaften entschieden werden.

Wir wollen nicht, dass Einzelne den Fußball missbrauchen! Deshalb sind wir alle gemeinsam in der Verantwortung, Gewalt und Respektlosigkeiten abzulehnen und nicht zu tolerieren.

Wir wünschen uns, dass alle ihren Beitrag zu einem friedlichen Ablauf leisten. Den Rest regeln die beiden Mannschaften auf dem Rasen.

Auf ein spannendes und stimmungsvolles 257. Fränkisches Derby,

die beiden fränkischen Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth und 1. FC Nürnberg

Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH