offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

02.09.2014 - 11:09 Uhr


Erzgebirge Aue trennt sich von Falko Götz

Nach dem schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte muss Falko Götz seinen Posten räumen (©Imago)

Aue - Der FC Erzgebirge Aue hat sich von Trainer Falko Götz getrennt. Nach dem schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte hat das Tabellenschlusslicht am Dienstag die Entscheidung bekanntgegeben, die Zusammenarbeit mit dem 52-Jährigen nicht fortzusetzen.

Nachwuchsleiter Steffen Ziffert und U23-Coach Robin Lenk übernehmen vorübergehend das Training der Profis, bis ein Nachfolger für Götz gefunden ist.

"Es geht nicht um Befindlichkeiten"

"Ich war erschrocken von den letzten Ergebnissen. Ich habe mich mit der Mannschaft und dem Umfeld unterhalten und musste eine Entscheidung treffen", sagte Präsident Lothar Lässig: "Sie ist mir nicht leicht gefallen, aber es geht nicht um Befindlichkeiten, sondern darum, die Klasse zu halten."

Die Beurlaubung des ehemaligen Bundesligatrainers und -spielers hatte sich bereits abgezeichnet. Mit null Punkten und 1:10 Toren stehen die Veilchen nach vier Spielen am Tabellenende der 2. Liga. Götz hatte Aue im April 2013 übernommen und vor dem drohenden Abstieg bewahrt. Dieses Minimalziel war ihm auch in der vergangenen Spielzeit geglückt.

"Er muss zu Aue passen", sagte Clubchef Lässig zu einem Nachfolger und kündigte an, bei Bedarf den Kader in der Rückrunde nochmal verstärken zu wollen: "Es wäre noch Geld da, um im Winter nachzurüsten."

"Ich möchte mich beim Verein, bei den Spielern und Fans des FC Erzgebirge Aue recht herzlich für die gemeinsame Zeit bedanken und wünsche allen eine erfolgreiche Zukunft", erklärte Falko Götz

Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH