offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

16.07.2014 - 15:34 Uhr


FCK macht Abwehrtalent Schindele zum Profi

Michael Schindele erhält beim FCK einen bis 2017 datierten Profivertrag (© Imago)

Kaiserslautern - Der 1. FC Kaiserslautern hat Nachwuchsspieler Michael Schindele als Lizenzspieler unter Vertrag genommen. Der erste Profivertrag in der Karriere des Verteidigers läuft vom 1. Juli 2014 bis zum 30. Juni 2017.

Im Juli 2011 wechselte der heute 20-Jährige von der U17 des Bundesligisten FC Augsburg in die Nachwuchsabteilung der Roten Teufel. Als wichtiger Leistungsträger in der U19 des FCK empfahl er sich nach zwei starken Spielzeiten für die U23-Mannschaft. Dort überzeugte er in insgesamt zwölf Partien in der vergangenen Saison und nutzte die Chance für den Sprung in den Profikader. Am 9. November 2011 debütierte der 1,90 m große Innenverteidiger für die U18 Auswahl des DFB beim 2:1-Sieg über Italien. Zwei weitere Nominierungen im Nationaltrikot folgten.

"Michael Schindele ist ein weiteres großes Talent aus unserem eigenen Nachwuchs. Er ist ein linksfüßiger Innenverteidiger, sehr zweikampfstark und mit einer hohen Qualität im Spielaufbau. Eine seiner weiteren Stärken ist zudem das Kopfballspiel. Wir freuen uns, dass wir seine Entwicklung weiter begleiten und ihn an das Bundesliga-Niveau heranführen können“, kommentierte Sportdirektor Markus Schupp die Vertragsunterzeichnung.

Spielerdaten:
Name: Michael Schindele
Position: Innenverteidiger
Geboren: 27.01.1994 in Ellwangen
Größe: 190 cm
Gewicht: 85 kg
Nationalität: deutsch
FCK-Spieler seit: 2011
Frühere Vereine: FC Augsburg, TSV 1861 Nördlingen, SV Eintracht Kirchheim-Dirgenheim

Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH