offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

27.01.2014 - 17:40 Uhr


Zweiter Testspielerfolg für den FSV

Belek - Der FSV Frankfurt hat auch das zweite Testspiel im Rahmen des Trainingslagers im türkischen Belek gewonnen. Beim 3:1 (2:1) gegen den rumänischen Erstligisten Universitatea Cluj erzielten Andrew Wooten, Marcel Kaffenberger und Joni Kauko die Tore für den FSV Frankfurt.  

Der FSV hatte das Spiel von Beginn an im Griff und münzte die Überlegenheit in Torchancen um: Der Schuss von Andrew Wooten nach Hackenvorarbeit von Mathew Leckie ging am Ziel vorbei, nach umgekehrter Kombination köpfte Leckie über das Gehäuse, Odise Roshi konnte seinen Sololauf aufs Tor nicht gewinnbringend abschließen und Manuel Konrad, Kapitän des FSV in der ersten Halbzeit, knallte einen Distanzschuss über das Tor. 

Görlitz trifft die Latte - Kauko staubt sicher ab

Andrew Wooten war bei diesem Versuch erfolgreicher, mittlerweile zum fünften Mal in seiner vierten FSV-Halbzeit. Von Faton Toski freigespielt ließ er sich die Gelegenheit zur Führung aus halblinker Position im Strafraum nicht entgehen. Direkt im Anschluss zirkelte Marcel Kaffenberger einen Freistoß aus rund 20 Metern sehenswert zum 2:0 in die linke obere Ecke des gegnerischen Tores. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verkürzte Cluj-Angreifer Valentin Lemnaru nach einem Pass von Vasilica Christocea freistehend aus zentraler Position auf 1:2. 

In der zweiten Hälfte konnten die Schwarz-Blauen den Spielstand bald erhöhen: Michael Görlitz zog von der rechten Seite nach innen, sein Schussversuch knallte an die Latte. Den Abpraller verwertete Joni Kauko mit einem Schuss nahe der Strafraumgrenze zum 3:1-Endstand.  

Aufstellung: 1. Halbzeit: Pirson -Teixeira, Kaffenberger, Heitmeier, Kandziora - Roshi, Konrad, Toski, Bashiru - Wooten, Leckie. 2. Halbzeit: Pirson - Huber, Schlicke, Oumari, Azaouagh - Görlitz, Kauko, Kruska, Nefiz - Kapllani, Rukavytsya.

Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH