offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

25.04.2014 - 15:06 Uhr


Ziegler und Bakalorz bleiben an der Pader

Manager Sport Michael Born (r.) und Chef-Trainer André Breitenreiter freuen sich über die Vertragsverlängerungen von Marvin Bakalorz (2.v.l.) und Patrick Ziegler. (Quelle: SC Paderborn)

Paderborn - Zwei Führungsspieler hat der SCP mittelfristig an den Verein gebunden. Marvin Bakalorz und Patrick Ziegler haben Verträge mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2017 unterschrieben. "Mit diesem Bekenntnis zum jetzigen Zeitpunkt setzen beide Spieler ein ganz tolles Zeichen. Die Verträge gelten für die Bundesliga und für die 2. Bundesliga", erläutert Manager Sport Michael Born.

Bakalorz kam zum 8. Januar 2014 vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt per Ausleihe an die Pader. Seitdem hat er in zwölf Einsätzen von Beginn an dem Mittelfeld zusätzliche Qualität verliehen und bereits zwei wichtige Tore (bei den 2:1-Siegen gegen Dynamo Dresden und beim FC Ingolstadt) erzielt. "Beim SCP ist der Wohlfühlfaktor extrem hoch. Hier kann ich Fußball spielen, was bei meinen Stationen in Dortmund und Frankfurt leider nicht in dem von mir gewünschten Umfang möglich war", kommentiert Bakalorz seine Vertragsverlängerung.

Ziegler: "Spielphilosophie für mich optimal"

Bereits seit dem 1. Juli 2012 ist Patrick Ziegler für den SCP am Ball. Der spielstarke Defensivakteur, der in der Innenverteidigung und im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, feierte ebenfalls seine Zweitliga-Premiere in Paderborn und zählt mit 40 Einsätzen auch zu den Stammkräften im Team. "Die Spielphilosophie hier passt optimal zu meinem Spiel. Deshalb habe ich meinen Vertrag, der noch bis zum 30. Juni 2015 lief, um zwei Jahre verlängert. Ich bin sicher, dass wir weiter erfolgreich zusammenarbeiten werden", meint Ziegler.

Chef-Trainer André Breitenreiter sieht die Vertragsverlängerung ebenfalls positiv: "Es macht mich sehr glücklich, dass wir zwei absolute Leistungsträger zum jetzigen Zeitpunkt weiter verpflichten konnten. Beide Spieler hatten Angebote von anderen Vereinen, bei denen sie mehr Geld hätten verdienen können. Ihre Entscheidung für Paderborn ist ein starkes Signal!".

Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH