offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

16.07.2013 - 21:04 Uhr


Unions Silvio schnürt Fünferpack

Finowfurt - Der 1. FC Union Berlin hat den letzten Test der Sommervorbereitung mit 21:0 gegen den Landesligisten 1. FC Finowfurt gewonnen. Die Köpenicker gehen damit ohne Testspiel-Niederlage in die Saison. Auf dem mit 1.906 Zuschauern gut gefüllten Sportplatz Finowfurt trug sich Silvio insgesamt fünf Mal in die Torschützenliste ein.
Die "Eisernen" begannen die Partie erwartungsgemäß dominant und mit viel Druck auf das Tor des Gastgebers. In den ersten Minuten ergaben sich einige vielversprechende Möglichkeiten. Die beste Chance hatte Steven Skrzybski. Sein Kopfball prallte jedoch vom Pfosten wieder zurück ins Spielfeld (5.). Nach elf Minuten war der Bann gebrochen. Mit einem trockenen Schuss von der rechten Strafraumkante eröffnete Adam Nemec den Torreigen. Keine 30 Sekunden später erhöhte Michael Parensen auf 2:0. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Wiederum nur eine Minute später war Silvio zur Stelle und schlug zum 3:0 zu (12.).

Landesligist wehrt sich vergeblich



Christopher Quiring erzielte per Volleyschuss das zwischenzeitliche 4:0 (14.). Mit einem feinen Kabinettstückchen leitete Silvio seinen Treffer zum 5:0 selber ein (17.). Für das nächste Tor benötigten die Berliner etwas mehr Zeit. Adam Nemec erzielte in der 30. Minute seinen zweiten Treffer des Abends. Erneut dauerte es nur Sekunden ehe Steven Skrzybski das 7:0 erzielte (31.). Trotz des schon zu diesem Zeitpunkt aussichtslosen Rückstands, mühten sich die Gastgeber und versuchten mit unermüdlichem Einsatz den Profis Paroli zu bieten. Mit einem erneuten Doppelschlag binnen wenigen Sekunden schraubten Steven Skrzybski und Michael Parensen den Spielstand auf 9:0 hoch (37.). Benjamin Köhler besorgte den Treffer zum 10:0 (38.). Eine schöne Kombination vor dem Strafraum schloss Steven Skrzybski zum 11:0 ab (43.). Silvio erhöhte kurz vor der Pause (44.). Mit dem Halbzeitpfiff köpfte Christian Stuff noch das 13:0 (45.).

Den ersten Treffer der zweiten Hälfte erzielte Christopher Quiring mit einem gekonnten Heber (53.). Den 15. Treffer erzielte Martin Dausch nach Vorarbeit von Sören Brandy (56.). Simon Terodde und Silvio erhöhten auf 17:0 (58./ 65.). Plötzlich zappelte der Ball im Netz der Gäste aus Berlin. Doch eine Abseitsstellung verwehrte dem Landesligisten den Ehrentreffer. Mit seinem ersten Treffer erhöhte Sören Brandy auf 18:0 (75.). Kurze Zeit später staubte Silvio ab (78.). Simon Terodde sorgte mit einem Doppelschlag für den 20. und 21. Treffer des Tages, was zugleich den Endstand bedeutete. (84./ 87.).

1. FC Union Berlin: Glinker - Kopplin, Stuff, Puncec, Parensen (46. Kohlmann) - Henning - Quiring, Silvio, Köhler (46./73. Dausch) - Nemec (46. Terodde), Skrzybski (46. Brandy)

Tore: 1:0, 6:0 Nemec (11./30.), 2:0, 9:0 Parensen (11./37.), 3:0, 5:0, 11:0, 17:0, 19:0 Silvio (12./17./44./65./78.), 4:0, 14:0 Quiring (14./53.), 7:0, 8:0 Skrzybski (31./37.), 10:0 Köhler (38.), 13:0 Stuff (45.), 15:0 Dausch (56.), 16:0, 20:0, 21:0 Terrodde (58./84./87.), 18:0 Brandy (75.)
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH