offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

30.05.2014 - 14:05 Uhr


Union verpflichtet Torhüter Amsif

Mohamed Amsif bestritt für Augsburg in der abgelaufenen Saison zwei Bundesliga-Spiele

Berlin - Der 1. FC Union Berlin ist auf der Suche nach einem weiteren Torwart in Bayern fündig geworden. Die Eisernen verpflichten Mohamed Amsif vom FC Augsburg. Der 25-Jährige erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2017, gültig für die 2. Bundesliga und die Bundesliga.

Mohamed Amsif durchlief die Jugendabteilungen vom Düsseldorfer SV und vom Wuppertaler SV und wechselte 2005 im Alter von 16 Jahren zum FC Schalke 04. Bei den Königsblauen erhielt der gebürtige Düsseldorfer 2008 seinen ersten Profivertrag und war hinter Manuel Neuer und Matthias Schober der dritte Keeper der Schalker. Im Sommer 2010 verließ der Deutsch-Marokkaner die Nordrhein-Westfalen und schloss sich dem damaligen Zweitligisten FC Augsburg an.

Düwel glücklich über Verpflichtung

Bei Augsburg feierte Amsif sein Profidebüt und den Aufstieg in die 1. Bundesliga, wo er 25 Mal zum Einsatz kam. In der Jugend spielte der Torhüter für die Deutsche U18-, U19- und U20-Auswahl. Für die A-Nationalmannschaft Marokkos lief Mohamed Amsif bisher sechs Mal auf. Das nächste Länderspiel steht am 06.06.2014 für ihn auf dem Programm, wenn Russland im letzten Test vor der WM auf Marokko trifft.

"Mit der Verpflichtung von Mohamed Amsif ist uns ein sehr guter Transfer gelungen. Er verfügt über viel Talent und hat bereits Bundesligaerfahrung sammeln können. Nach einem harten Jahr in Augsburg möchte er sich bei uns beweisen und die Gelegenheit dazu wird er auch bekommen. Wir haben damit auch auf der Torwartposition eine sportliche Konkurrenzsituation und ich gehe davon aus, dass Daniel Haas und Mohamed Amsif damit absolut professionell umgehen werden", kommentierte Norbert Düwel, Trainer des 1. FC Union Berlin, die Verpflichtung Amsifs.

Amsif freut sich auf den Konkurrenzkampf

"Nach meinem Besuch an der Alten Försterei kann ich den Saisonbeginn kaum erwarten und freue mich riesig, dass Union mir diese Chance gibt. Mit Daniel Haas gibt es natürlich bereits einen sehr guten Keeper, aber Konkurrenz belebt das Geschäft. Mein Ziel ist es zu spielen und ich gehe diese Aufgabe mit Mut und Zuversicht an", so Amsif zu seinem Wechsel.

"Mohamed Amsif hat in Abstimmung mit dem marokkanischen Verband sehr viel möglich gemacht, um mit uns persönlich ins Gespräch zu kommen. In diesem Gespräch hat er seine Motivation für einen Wechsel zu Union sehr überzeugend dargelegt, deshalb haben wir uns für ihn entschieden", äußert sich Nico Schäfer, Unions kaufmännisch-organisatorischer Leiter der Lizenzspielerabteilung, über den Transfer.

Mohamed Amsifs Vertrag in Augsburg läuft zum Saisonende aus, er wechselt ablösefrei zum 1. FC Union Berlin.

Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH