offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

28.02.2014 - 13:02 Uhr


Löwen trennen sich von Sportchef Hinterberger

Zuletzt holte Florian Hinterberger den Japaner Yuya Osako nach München

München - Sportchef Florian Hinterberger und die Verantwortlichen des TSV 1860 München werden die Zusammenarbeit beenden. "Das Verhältnis zu Florian Hinterberger war stets von Vertrauen und einem guten Austausch geprägt. Gerade bei den zuletzt getätigten Wintertransfers und der Vertragsverlängerung mit Julian Weigl hat sich dies gezeigt. Dennoch werden wir in Zukunft getrennte Wege gehen“, erklärt Präsident Gerhard Mayrhofer.

"Die Aufgabe bei Sechzig war immer eine Herzensangelegenheit für mich und hat mir immer sehr viel Spaß gemacht. Ich habe für Sechzig in drei verschiedenen Funktionen arbeiten dürfen, als Spieler, Trainer und als Sportdirektor. Das macht mich auch ein wenig stolz. Mein Ziel, mit 1860 in der Zweiten Liga Platz 3 anzugreifen, konnten wir in dieser Zeit allerdings nicht realisieren. Deshalb ist diese Entscheidung für mich zu akzeptieren. Ich wünschen den Löwen für die Zukunft den größtmöglichen Erfolg“, ergänzt Florian Hinterberger. "Wir bedanken uns bei Florian für sein leidenschaftliches Engagement und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg für seinen weiteren Weg“, sagt Geschäftsführer Markus Rejek.

Die Verantwortlichen des TSV 1860 werden nun gemeinsam die Nachfolge klären. "Wir haben ein Profil definiert und genaue Vorstellungen, wie diese Schlüsselposition besetzt werden soll. Natürlich ist uns die Priorität dieser Personalie im Hinblick auf die Kaderplanung für die nächste Saison bewusst. Die Entscheidung werden wir trotzdem mit Bedacht und miteinander treffen. Damit wollen wir konsequent unseren bereits eingeschlagenen Weg für eine erfolgreiche Zukunft der Löwen fortsetzen", so Präsident Gerhard Mayrhofer.

Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH