offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

07.07.2013 - 18:57 Uhr


St. Pauli siegt knapp gegen Grödig

Grödig/Österreich - Am sechsten Tag im Trainingslager stand für den FC St. Pauli das dritte Testspiel an. Gegen den SV Grödig siegten die "Braun-Weißen" in einer höhepunktarmen Partie nach Treffern von Christopher Buchtmann (34.) und Fin Bartels (82.) mit 2:1 (1:0). Grödigs Schubert konnte per Foulelfmeter verkürzen (85.).
Beide Teams neutralisierten sich weitestgehend, vieles spielte sich in der Spielfeldmitte ab, die Partie bot kaum Höhepunkte. Die braun-weiße Hintermannschaft zeigte sich sehr sattelfest und ließ Grödig nur selten Platz zum Kombinieren. Bis zum gegnerischen Strafraum gelang der Frontzeck-Elf selbst die eine oder andere Ballstaffette, ohne jedoch zwingend torgefährlich zu werden.

In der 34. Minute gelang den Kiezkickern die Führung. Bartels erkämpfte sich das Leder am linken Strafraumrand, passte in die Mitte zu Buchtmann, der die Kugel mit links aus zehn Metern im Tor versenkte. Wenig später musste erstmals auch Philipp Tschauner eingreifen, einen harmlosen 18-Meter-Schuss konnte er problemlos festhalten (37.).

Bartels erhöht per Heber



Nach der Pause wechselte Frontzeck viermal und änderte einige Positionen. So rückte Thy ins Sturmzentrum und Bartels auf die rechte Außenbahn, Buchtmann und Nehrig agierten nun als Doppel-Sechs. Wie zu Spielbeginn verlief die Begegnung lange Zeit ohne nennenswerte Höhepunkte. Buchtmann, der SVG-Torwart Fend per Distanzschuss prüfte, strahlte nach fast 20 Minuten erstmals Torgefahr aus, doch Fend konnte abwehren (64.). Auf der Gegenseite war Benedikt Pliquett wie zuvor Tschauner nahezu beschäftigungslos.

Wie aus dem Nichts fiel das 2:0 für St. Pauli. Einen Konter vollendete Bartels frei auf Fend zulaufend mit einem Heber (82.). Nur drei Minuten später erzielte der SVG aber den Anschlusstreffer. Es gab einen Elfmeter für Grödig, bei dem Pliquett machtlos war. Dieser sprang bei Schuberts Schuss in die rechte Ecke, der Ball schlug neben dem linken Pfosten ein. Der Ausgleich sollte den Österreichern in den Schlussminuten aber nicht mehr gelingen.


FC St. Pauli, 1. Halbzeit: Tschauner - Halstenberg, Kalla, Thorandt, Nehrig - Boll, Kringe - Rzatkowski, Buchtmann, Kurt - Bartels

FC St. Pauli, 2. Halbzeit: Pliquett - Halstenberg, Gonther (86. Nöthe), Thorandt (80. Ziereis), Schachten - Nehrig, Buchtmann - Rzatkowski, Kurt (71. Gregoritsch), Bartels - Thy

Tore: 0:1 Buchtmann (34.), 0:2 Bartels (82.), 1:2 Schubert (85., FE)
Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH