offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

19.02.2014 - 19:49 Uhr


Fürth gewinnt bei Djurdjics Comeback gegen Erfurt

Fürth - Die SpVgg Greuther Fürth hat den kurzfristig anberaumten Test gegen den Tabellenneunten der 3. Liga, den FC Rot-Weiß Erfurt, mit 3:0 gewonnen. Nikola Djurdjic, Ilir Azemi und Robert Zillner erzielten in der Trolli ARENA die Treffer für das Kleeblatt.

Die Spielzeit war auf zwei Mal 35 Minuten festgelegt worden. Sein Comeback gab von Beginn an Djurdjic, der in der 9. Minute auch gleich traf. Bei einem verunglückten Abschlag des Erfurter Keepers Kornetzky war er zur Stelle und schoss zum 1:0 ein. Erfurt hatte nach einer guten Viertelstunde eine Chance durch Nietfeld, doch Kraus war dazwischen, der Ball flog über die Querlatte. Die SpVgg hatte das Geschehen im Griff. In der 32. Minute trat Zillner eine Ecke, Kleine köpfte und Azemi, der zuvor bei einem Heber noch am Aluminium gescheitert war, lenkte aus drei Metern zum 2:0 ein. 

Die zweite Hälfte begann mit zwei Chancen Djurdjics, der einmal vorbei schlenzte und kurz darauf mit Schuss aus 16 Metern am nun eingewechselten RWE-Keeper Büchel scheiterte. Erfurt versuchte nun, schneller nach vorne zu spielen, blieb aber meist schon weit vor dem Tor hängen. Die SpVgg dagegen erspielte sich einige Chancen, in der 58. Minute war es Weilandt, der nach Doppelpass mit Djurdjic quer zu Zillner legte. Der scheiterte mit seinem ersten Schuss am Keeper, setzte aber nach und schoss aus sieben Metern zum 3:0 ein. 

SpVgg Greuther Fürth: Flekken (36. Mickel) - Mavraj, Kraus, Kleine, Zillner - Pledl, Tyrala, Sukalo, Weilandt - Azemi (36. Mudrinski), Djurdjic

Tore: 1:0 Djurdjic (9.), 2:0 Azemi (32.), 3:0 Zillner (58.)

Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH